GAMEYARD » Magazin » E3 Highlights 2016

E3 Highlights 2016

Die diesjährige Electronic Entertainment Expo, oder auch kurz E3, ist vorbei. Diejenigen unter euch, die diesen Blog regelmäßig verfolgen, wissen vermutlich schon, dass ich mich bereits seit längerem auf Battlefield 1 oder Mafia 3 freue. Doch die E3 hatte noch so einiges mehr zu bieten. Heute möchte ich euch meine Highlights (und Enttäuschungen) der amerikanischen Videospielmesse vorstellen.

Neue Konsolen

Ganz heißes Thema, nicht nur auf der E3, sondern auch bei meinen Freunden und mir, waren die neuen Konsolen Xbox One S und Xbox Scorpio, die Microsoft vorgestellt hat. Wer sich schon eifrig auf Reddit oder ähnlichen Plattformen durchgelesen hat, der dürfte ähnlich gehyped sein wie ich. PlayStation-Fans kommen auch nicht zu kurz: Sony hat die PS4 Neo angekündigt. Bislang ist die PS4 der Xbox One grafisch überlegen. Das soll aber nicht so bleiben. Die Xbox Scorpio soll außerdem eine Speicherbandbreite von 320GB/Sek. bekommen. Doch nicht nur technische Verbesserungen erwarten uns: Auch netzwerkübergreifendes Spielen wird definitiv in Zukunft möglich sein. Das ist meiner Meinung nach ein ganz entscheidener Schritt in der Spieleindustrie, über den ich mich sehr freue.

Scheinwerfer an – Spielehiglights der E3

Wo wir gerade schon bei der neuesten Technik sind: Resident Evil 7 hat mich auf der E3 mehr als nur überzeugt. Die Grafik ist unglaublich gut und auch das Resident Evil typische Horror-Feeling kommt nicht zu kurz. Das ganze dürfen PlayStation-Spieler bald auch mit VR-Brille genießen, was ich persönlich großartige finde. Ein besseres Spiel kann ich mir für die VR-Brille nicht vorstellen. Das Spiel soll deutlich nervenzerrender werden als seine Vorgänger. Für einen Horror-Sympathisanten wie mich genau das richtige.

Ich freue mich schon seit Ankündigung auf Battlefield 1 und auch die E3 konnte mir den Wind aus den Segeln nicht nehmen. Im Gegenteil, mit dem gezeigten Gameplay ist meine Vorfreude umso mehr gestiegen. EA lässt sich nicht lumpen und die Maps, das Waffenhandling und die Features haben mich wirklich begeistert. Das Spiel werde ich mir mit Sicherheit nicht entgehen lassen.

Neue Videospiel-Giganten

Auch zu empfehlen ist definitiv Dishonored 2 von Bathesda. Wie ihr bereits wisst, bin ich großer Fan der Macher. Bathesda weiß einfach, wie man Welten erschafft und auch Dishonored 2 scheint diesem Ruf gerecht zu werden. Der Mix aus Action-, Schleich- und Rollenspiel ist wirklich viel versprechend. Es scheint, als hätten die Entwickler sich die Kritik nach dem ersten Teil zu Herzen genommen und Community-gerecht Verbesserungen vorgenommen. Das soll doch belohnt werden!

Natürlich auch auf der Liste: Mafia 3. Erst vor kurzem habe ich Mafia 2 gespielt. Obwohl die Open World in Mafia 2 noch zu wünschen übrig ließ, war die Story des Games einfach grandios. Bei den Vorgängern stimmte schon beinahe alles und mit den neuen Erkenntnissen und technischen Möglichkeiten verspricht Mafia 3 ein wahrer Knüller zu werden. Ich kann es kaum abwarten!
Ein Spiel, das ich hingegen gar nicht auf dem Schirm hatte, mich aber direkt mit dem ersten Footage begeistern konnte, ist We happy few von Compulsion Games. Bei dem Spiel kommt direkt gutes, altes Bioshock-Feeling auf.

Storyspiele

Jubelschreie entlockte mir auch die Ankündigung der neuen The Walking Dead: The Game Staffel. Es hat mich tatsächlich berührt, Clementine in “so alt” zu sehen. Die bisherigen Staffeln haben mich durch und durch überzeugt und ich bin sehr optimistisch, dass sich das auch bei der neuen Staffel nicht ändern wird.

Etwas, was mich während der E3 auch sehr gefreut hat, ist, dass Skyrim ein Remake bekommt. Skyrim ist und bleibt einfach ein großartiges Rollenspiel und ich freue mich sehr darüber, das Spiel nun bald in noch schöner erneut spielen zu dürfen. Das dürfte auch für PC-Spieler interessant sein, obwohl die, gegenüber Konsolen-Zockern, natürlich Dank Mods schon einiges vorraus haben.

Wo Licht ist, ist auch Schatten

Ich frage mich übrigens ernsthaft, wieso Watch Dogs eine Fortsetzung bekommt. Meiner Meinung nach hatte Watch Dogs zwar ganz nette Ansätze, war aber schlussendlich nichts Halbes und nichts Ganzes und die Story war von Anfang bis Ende langweilig. Mal sehen, ob Watch Dogs 2 besser wird. Ich werde mir das Spiel wohl nicht anschaffen, muss aber zugeben, dass das Spiel ein echter Augenschmaus geworden ist. Mal sehen, ob mich die Hacker-Elemente im Nachfolger-Titel mehr überzeugen können.

Der gleiche Gedanke hat mich auch bei Titanfall 2 gepackt, dessen erster Teil mich fürchterlich enttäuscht hat und von dem ich seinerzeit jedem anderen Gamer abgeraten habe. Die Titans waren einfach nicht überzeugend genug, es waren zu viele Features aus anderen Games abgekupfert und das Spiel hatte zu wenig Eigeninitiative. Nein danke, da habe ich lieber direkt die Spiele gespielt, an die Titanfall mich erinnert hat, an die es aber gleichzeitig nicht heran kam. Mal sehen ob Titanfall 2 besser wird.

Nicht schlecht hingegen sah Legend of Zelda: Breath of the Wild aus. Ich glaube, das Spiel könnte Fans wirklich gerecht werden, muss an dieser Stelle aber sagen, dass ich selber sehr selten auf Nintendo-Konsolen spiele und noch nie einen Zelda-Teil gespielt habe. Von daher wird wohl auch der neueste Teil ungezockt an mir vorbei gehen.

Fazit zur E3 2016

Was waren eure persönlichen Highlights der E3? Was hat euch enttäuscht? Ich bin neugierig, schreibt’s mir gerne in die Kommentare. Nicht vergessen: Heute Abend von 19:00 bis 20:00 Uhr läuft auf osradio 104,8 eine neue Folge meiner Radiosendung Nonsense – Das Spielemagazin, in der ich die E3 ebenfalls Revue passieren lasse. Einschalten!

Geschrieben von
Vollzeitgeek, Motion Picture-Enthusiastin und Pixelfreundin Sarah ist mit dem Gaming aufgewachsen. Besonders gerne befasst sie sich heute mit RPGs, Adventure Games, Simulationen und Strategiespielen. Der Xbox One Controller und die PC-Maus sind dabei ihre stetigen Begleiter.

Wie sieht dein Feedback aus?

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Bitte trage deinen Benutzernamen oder deine E-Mail Adresse ein. Du wirst einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail erhalten.