Gaming mit Herzblut

Alternative Online Adventure Games im kurzen Überblick

0 30

Onlinespiele sind so beliebt wie noch nie zuvor. Es ist also nicht verwunderlich, dass immer mehr neue Plattformen auf den Markt kommen, und damit auch immer mehr Spiele. Für uns als leidenschaftliche Gamer und alle anderen, die nach unbegrenztem Spielspaß suchen, bedeutet das auch, dass die Zugänglichkeit zu Onlinespielen immer einfacher wird. Gleichzeitig vergrößert sich fortschreitend die Auswahl und damit werden wir immer ein Spiel finden, das uns gefällt und unterhält. Dieser Trend in der Spielewelt ist ganz eindeutig steigend.

Ein besonderer Nervenkitzel stellt dabei das Genre Adventure – oder auch Abenteuerspiele genannt – dar. Spiele mit einer packenden Storyline, hervorstechenden Charakteren und herausfordernden Quests lassen uns dabei in eine andere Welt eintauchen, die wir durchs Spielen erforschen können. Wer hier geschickt handelt, der kommt weiter voran im Spiel. Sogenannte Abenteuerspiele können wiederum in weitere, kleinere und vor allem präzisere Genres eingeteilt werden, wie zum Beispiel Point-and-Click-Adventures, Rollenspiele oder Action-Adventures. Während Spiele wie Machinarium, Thimbleweed Park und die Monkey Island Reihe vermutlich zu den bekanntesten Adventure Games zählen, so gibt es auch noch eine Bandbreite an weiteren alternativen Online Adventure Games, die auf jeden Fall zu empfehlen sind. 

Eine rätselhafte Reise ins Alte Ägypten

Auf diese Reise begibt man sich beim Spielen von Book of Dead at Mr green. Dabei handelt es sich ursprünglich um eine Sammlung an Manuskripten, die dem Verstorbenen auf dessen Reise durch die Unterwelt beistehen sollen. In Book of Dead spielt man als Protagonist Rich Wilde, einen Abenteurer, der nichts auf der Welt fürchtet und auf der Suche nach wertvollen Schätzen ist. Als Gamer muss man hier jedoch nicht nur Geschick mitbringen, sondern sollte gleichzeitig auch ein bisschen Glück haben. Das Design ist gemäß der Storyline vom Alten Ägypten inspiriert und zeigt unter anderem goldene Totenmasken, bunte Vögel und weitere Artefakte, die die Menschen sowohl damals als auch heute ins Staunen versetzen. Dieses Spiel ist genau das richtige für alle, die auf der Suche nach Unterhaltung mit einem gewissen Kick sind. 

Abenteuer in der Fantasiewelt Asposien

In dieses Reich begibt man sich im Spiel The Inner World, wobei es sich um ein klassisches Point-and-Click-Adventure handelt. Das Spiel sticht besonders durch seine mit der Hand gezeichneten Elemente hervor, die Asposien mit einer außergewöhnlichen Liebe zu Details versehen. In The Inner World schlüpft man als Spieler in die Rolle von Robert, einem Kloster-Novizen, der seine Fantasiewelt retten muss. Eine ausgefeilte Storyline und witzige Dialoge machen das Spielerlebnis komplett. 

Auf Entdeckungstour in einem verlassenen Haus

Das Spiel What Remains of Edith Finch zeichnet sich besonders durch die Interaktivität und die kreative Geschichte dazu aus. Man spielt hier in der außergewöhnlichen Ego-Perspektive und führt eher weniger Aktionen selbst aus. Wer nun meint, dass dies langweilig sein könnte, der irrt sich gewaltig. Anstatt wild auf interessante Gegenstände zu klicken, folgt man Edith Finch in das Haus ihrer Familie, die vor Beginn der Handlung verstorben ist. Im Laufe des Spiels deckt man rührende und ergreifende Familiengeschichten auf und erfährt von ergreifenden Schickssalsschlägen. Schließlich erfährt man als Edith Finch, wie die Familienmitglieder ums Leben gekommen sind. Begleitet wird der Spielverlauf mit einer einzigartigen Komposition von Jeff Russo, der die Spielenden melancholisch zurückdenken lässt. Neben der Musik wurde das Spiel besonders für das tiefgehende Storytelling in verschiedenen Kritiken gelobt.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.