Gaming mit Herzblut

Die besten Anbieter für eine stabile und sichere Verbindung bei Online-Spielen

0 20

Eine der am stärksten wachsenden Bereich innerhalb der Unterhaltungselektronik und -medien ist mit Abstand die Spielebranche. Jedes Jahr erscheinen hunderte neuer Spiele für PCs und Konsolen und bieten ihren Nutzern kurzweilige oder auch langfristige Unterhaltung. Dabei erscheinen fast alle Spiele mittlerweile als sogenannte Online-Spiele und sind somit über das Internet spielbar.

Doch was im ersten Moment nach einem echten Gewinn für Spieler klingt, entpuppt sich in der Realität schnell als eine extreme Hürde beim Spielen und führt zu jeder Menge Frust. Der Grund dafür liegt in der einfachen Tatsache, dass viele Online-Spiele nicht wirklich stabil und sicher laufen. Das zeigt sich vor allem, wenn man international gegen verschiedene Spieler aus anderen Ländern spielt.

Stabilitätsprobleme bei Online-Spielen

Was man im ersten Moment noch als kleineres Problem abtun könnte wird schnell zu einem absoluten Ärgernis, wenn man zum Beispiel an einem bezahlten Online-Spiel teilnimmt und man verliert, weil das Spiel plötzlich “eingefroren” ist. Oder wenn man in einem echten Wettbewerb plötzlich aus dem System rausgeworfen wird. Doch selbst wenn es nur das harmlose Spiel für zwischendurch ist, geht der Spielspaß natürlich schnell verloren, wenn man das jeweilige Spiel nicht vernünftig und flüssig spielen kann.

Spieler, die dann das jeweilige Online-Game für teures Geld erworben haben, können sich logischerweise selten des Gefühls erwehren, ihr Geld zum Fenster rausgeworfen zu haben. Da ist es auch kein Trost, dass diese Probleme häufig erst dann auftreten, wenn man mit Spielern aus anderen – häufig nicht europäischen Ländern – spielt.

Probleme bei online Wettanbietern

Interessanterweise treten diese Probleme auch bei online Buchmachern auf. Die Gründe dafür sind oft die einfache Tatsache, dass Spiele nicht immer zu hundert Prozent kompatibel sind oder es schwere Schwankungen im Bereich der Datenübertragungsmenge gibt. Es gibt nur wenige internationale Anbieter, die tatsächlich auch mehr oder weniger weltweit eine gesicherte Übertragung und ein problemloses Spielerlebnis für alle angebotenen Spiele garantieren können.

Dazu zählen zum Beispiel die Anbieter, wie zb. Neobet, die man auf Webseiten wie Wettbonus.net findet. Die hier aufgeführten Anbieter bieten ein sicheres und problemloses Spielerlebnis. Und das ganz ohne Datenabsturz oder ähnliche Probleme. Dies ist im Bereich der Sportwetten besonders wichtig, da hier sehr viel mit Echtzeitübertragungen und teilweise umfangreichen Wettsystemen gearbeitet wird.

MMOs  – sehr beliebt aber extrem störanfällig

Besonderen Zulauf erfahren seit einiger Zeit MMOs. Millionen von Spieler spielen sich durch Spiele wie ESO, WoW,  Red Dead Redemption 2 oder probieren eines der vielen Open World Spiele, die zurzeit überall auf dem Markt zu finden sind. Doch auch hier klagen Nutzer immer wieder über Schwierigkeiten bei der Datenübertragung während des Spiels. Mal werden Figuren nicht richtig oder gar nicht dargestellt, mal läuft der eigene Spielcharakter extrem ruckelig durch die Spielwelt und in ganz schweren Fällen verschwinden vermeintlich sicher deponierte, wertvolle Ausrüstungsgegenstände.

Natürlich ist es wenig verwunderlich, dass bei derart großen Spielen bzw. Spielwelten immer wieder der eine oder andere Bug gefunden wird. Wenn aber bei Spielen wie League of Legends oder Counter Strike Millionen von Spielern durch Fehler im Spiel Probleme haben das jeweilige Spiel vernünftig zu spielen, dann kann das auch für führende Spieleentwickler schnell zu einem echten Problem werden.

Maßnahmen für einen flüssigen Spielablauf

Viele Spiele-Schmieden beschäftigen mittlerweile dutzende von Experten, die ihre Spiele regelmäßig auf Fehler überprüfen und Nutzerbeschwerden nachgehen. Dabei ist die Häufigkeit der Updates natürlich auch davon abhängig, wie viele Mitarbeiter sich mit der jeweiligen Aufgabe beschäftigen. Natürlich treten dabei in der Regel bei kleineren Spielen naturgemäß weniger Fehler auf als bei großen Open-World-Spielen.

Um bei den großen MMOs ein einwandfreies Spielvergnügen zu gewährleisten, versuchen die Entwickler deshalb regelmäßig Updates einzuspielen. Das kann durchaus schon mal dazu führen, dass der eine oder andere Server für einige Stunden nicht erreichbar ist. Doch nicht nur die Spieleentwickler tragen eine gewisse Verantwortung für einen flüssigen Spielablauf. Auch die Spieler selbst können einiges tun, um den Spielspaß nicht abbrechen zu lassen. Einer der wichtigsten Maßnahmen: Über die richtige Hardware verfügen!

Viele Spieler nutzen Notebooks oder PCs, die nur gerade eben so die Voraussetzungen des Spiels erfüllen. Oft ist hier schon der erste Ärger vorprogrammiert, etwa wenn die Bildschirmdarstellung extrem pixelig ist. Doch auch wenn das Spiel zu Anfang noch flüssig läuft – es ist ohne weiteres möglich, dass der Computer einen Komplettabsturz erlebt, wenn die Spieleentwickler das zweite oder dritte Update hochladen. Dies geschieht, wenn die durch das Update dazu gewonnene Datenmenge die jeweiligen Kapazitäten übersteigen. Spieler sollten also bei der Wahl ihres PCs oder Notebooks am besten immer High-End-Geräte kaufen oder zumindest Systeme mit Erweiterungsmöglichkeiten erwerben. Dann steht dem Spielvergnügen nichts mehr im Weg.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.