Gaming mit Herzblut

Was ist E-Sport?

0 83

Sport und Kunst – diese beiden Tätigkeiten begleiten die Menschheit schon so lange wir denken können. Im Laufe der Jahre haben sich Sportarten stetig weiter entwickelt und dem Fortschritt angepasst. Seit einer Weile ist auch E-Sport (auch eSport, elektronischer Sport, ESport, e-Sport) eine anerkannte Wettkampfsform. Wir verraten dir, was es damit auf sich hat.

Was ist E-Sport? Die Definition

Wie der Name es eigentlich auch schon verrät, handelt es sich bei E-Sport um einen sportlichen Wettkampf mit Computerspielen. Dabei handelt es sich um einen Sammelbegriff, gleichzusetzen dem Begriff Ballsport. Denn um was für eine Art Wettkampf es sich dabei handelt, das ist je nach Computer- oder Videospiel ganz unterschiedlich. In den meisten Fällen bezeichnet E-Sport jedoch den Wettkampf im Mehrspielermodus.

Regeln beim E-Sport

Die Regeln des Wettkampfes werden ganz entscheidend durch die entsprechende Software, also das gespielte Spiel, bestimmt. Auch ist es wichtig, ob der Sport via PC oder auf einer Spielekonsole gespielt wird. Die partizipierenden Teilnehmer dieser Sportart bezeichnet man auch als E-Sportler (mehr über berühmte E-Sportler findest du hier). Generell ist es im E-Sport, egal bei welchem Spiel, natürlich nicht erlaubt, Cheats zu benutzen, die in das eigentliche Spielprinzip eingreifen und dem Spieler einen unfairen Vorteil gegenüber seinen Mitstreitern verschafft. Sportsgeist ist auch in dieser Disziplin gefragt.

Wie wird man E-Sportler?

Diese Sportart ist seit vielen Jahren erfolgreich in Asien und seit einiger Zeit auch in Amerika und Europa. Das bedeutet, mittlerweile gibt es, ähnlich wie bei anderen Sportarten, auch im E-Sport Coaches, Teams und Scouts, die immer auf der Suche nach neuen, talentierten Spielern sind und diese unter Vertrag nehmen. Spieler brauchen gute motorische und geistige Fähigkeiten, um in professionellen Teams bestehen zu können. Besonders gefragt sind die Hand-Augen-Koordination und eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit. Aber auch ein räumliches Orientierungsvermögen, eine Spielübersicht, Spielverständnis, taktische Ausrichtung, Durchhaltevermögen, vorausschauendes Denken und laterales Denken gehören zu den Anforderungen. Übung macht den Meister. Natürlich ist es auch von Vorteil, das Spiel, das man professionell spielen möchte, sehr gut zu kennen.

Wie viel verdient man als E-Sportler?

Die Spanne ist hier groß. Wie in anderen Sportarten auch, ist es entscheidend, wie gut man selbst spielt und wie groß die Fangemeide – zum einen die des eigenen Teams, aber auch die des gespielten Spiels – ist. Insgesamt wurden, Status Quo, über 923 Millionen US-Dollar an Preisgeldern im E-Sport ausgezahlt. Dass man vom E-Sport als Sportler leben kann ist also schon lange keine Seltenheit mehr.

e-sportler-am-zocken

Training und Ausrüstung

Natürlich kommt auch diese moderne Sportart nicht ohne entsprechendes Equipment aus. Im E-Sport zählen vor allem technische Vorraussetzungen. Das heißt, man benötigt definitiv einen komptiblen PC/eine kompatible Konsole für das Spiel, das man professionell spielen möchte. Da die meisten bekannten Sportler online spielen und dementsprechend auch trainieren, ist eine gute Internetleitung ebenfalls unabdinglich. Auch im E-Sport gibt es jede Menge Equipment, dass das Zocken noch komfortabler macht und das höhere Erfolgschancen verspricht. Beispielsweise kann ein guter Gaming Stuhl wahre Wunder bewirken.

Alles in allem gelten auch an diese Sportler die höchsten physischen Anforderungen: Das heißt ein gesunder Körper formt einen gesunden Geist. Regelmäßige körperliche Betätigung, eine gute Sitzposition beim Spielen sowie gesunde Ernährung gehören zum Alltag.

Veranstalter von E-Sport Events

Es gibt jede Menge Veranstalter, die E-Sport Events organisieren. Dieser Sport erfreut sich rasant wachsender Beliebtheit in allen Teilen auf der Welt. Es gucken regelmäßig tausende Menschen den Sportveranstaltungen zu. Die größte Liga der Welt ist aktuell die Electronic Sports League (kurz ESL), die mit über 1,9 Millionen aktiven Spielern und einer halben Millionen Teams gefüllt ist. Sie wird auch häufig die E-Sport Bundesliga genannt. Bei Konsolen sind die bekanntesten Events die PlayStation LIGA, die Consoles Sport League oder die European Xtreme Gamers (kurz EXG). Wo welcher Spieler in diesen Ligen steht, wird auf der so genannten Leader festgehalten.

Beliebte E-Sport Games

Welche Spiele besonders beliebt sind, ändert sich von Jahr zu Jahr und mit den neuen Konsolen oder neuen Spieleerscheinungen. Es gibt jedoch einige Games, die sich durchgängig in den Top 10 halten. Wir haben bereits eine Liste der aktuell beliebtesten E-Sport Games erstellt. Die Spiele, die sich durchgängig oben an der Spitze halten, sind League of Legends, Hearthstone und Fortnite.

Hat dir dieser Artikel über das Thema E-Sport gefallen? Wenn du noch Fragen zu diesem Thema hast, schreibe uns gerne einen Kommentar unter diesen Artikel.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.