Gaming mit Herzblut

Palworld startet hammermäßig – alles über das neue Survival-Crafting-Spiel

Bild: Pocketpair
0 13

Palworld startete am 19. Januar 2024 als Early Access-Titel auf dem PC sowie der Xbox One beziehungsweise Xbox Series S/X. Und so wie es aussieht, wird den Entwicklern das Game sprichwörtlich aus den Händen gerissen. Wie jetzt gemeldet wurde, wurden innerhalb der ersten 24 Stunden über 2 Millionen Einheiten verkauft. Einfach wow, auch wenn die Aufnahme in den GamePass mitgeholfen haben dürfte! Was ist das für ein Game, das so erfolgreich ist?

Zahlreiche Survivalelemente enthalten

Palworld versteht sich selbst als Mehrspieler-Survival-Crafting-Spiel. Gespielt wird in einer fantastischen Welt, die von zahlreichen niedlichen Wesen bevölkert wird. Diese Wesen werden als „Pals“ bezeichnet, wodurch sich auch der Titel des Spiels erklären lassen. Am ehesten lassen sich die Pals wohl mit den bekannten Pokemons vergleichen, wobei durchaus auch das „Ursprungstier“ erkennbar ist. Ihr selbst betretet Palworld als Mensch. Und so findet ihr euch wieder und müsst überleben.

Dazu könnt ihr die Palds jagen. Entweder ihr könnt sie essen, zu Arbeitern machen oder sie zu Kämpfern ausbilden. Jeder Pal hat ganz besondere Fähigkeiten und Eigenschaften und somit solltet ihr jeweils abwägen, wofür ihr den Pal nutzt. Und wenn ihr wollt, bauen euch die Pals sogar ein schickes Zuhause. Hier könnt ihr dann auch euren Kochtopf aufstellen und Leckereien (auch Pals) kochen.

Hütte gebaut in Palworld
Bild: Pocketpair

Das Thema Landwirtschaft (säen, gießen, ernten) wird ebenfalls ausgiebig behandelt. Das Ganze geht irgendwann sogar so weit, dass ihr richtige Fabriken aufbaut und die jeweiligen Fertigungsprozesse überwachen und optimieren müsst. Feuer machen, Elektrizität erzeugen, Bergbau und vieles mehr erwartet euch.

Zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Fortbewegen könnt ihr euch in der Third-Person-View zu Fuß oder ihr reitet einfach auf einem Pal durch die offene Spielwelt. Zudem könnt ihr (und auch die Pals) aber auch den Wasserweg oder den Weg durch die Lüfte nutzen. Neben den zahlreichen Feinden, denen ihr begegnet werdet, erfahrt ihr auch Abwechslung durch das eine oder andere Dungeon.

Palworld könnt ihr alleine oder mit Freunden spielen. Die Spielwelt könnt ihr dabei zusammen erkunden, Waren tauschen oder gemeinsam in die Schlacht ziehen. In einem späteren Update soll dann auch ein PvP-Kampf möglich sein. Das dürfte das Ganze dann nochmal interessanter machen.

Kampf in Palworld
Bild: Pocketpair

Unterm Strich ist Palworld ein sehr interessanter Survival-Titel, der allen Freude machen dürfte, die mit den quietschbunten Grafiken und Tierchen zurechtkommen. Wer es wirklich realistisch mag, wird wohl eher weniger Interesse an dem Spiel finden. Bis jetzt gibt der Erfolg Palworld aber Recht. So ein erfolreicher Start ist selten. Kurzum: Wir dürfen auf das nächste Update gespannt sein. Das wird garantiert grandios.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.