GAMEYARD » Magazin » Wann kommt PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) für die PS4?

Wann kommt PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) für die PS4?

Ein Spiel hat den PC-Bereich in den letzten 12 Monaten dominiert und das ist PlayerUnknown’s Battleground (PUBG). Im Battle-Royale Shooter aus dem Hause Bluehole geht es im Wesentlichen darum, dass 100 Spieler in einem immer kleiner werdenden Spielfeld gegeneinander antreten und als Last-Man-Standing überleben müssen. PUBG ist seit Monaten das meist gespielte Spiel auf Steam – und das jeden Tag. Es ist das erste Spiel, das den Meilenstein von 2 Millionen gleichzeitig spielenden Gamern erreicht hat. Und es sieht nach wie vor nicht so aus, dass diese Spielerbasis schrumpfen könnte. 

Im Dezember wurde PUBG für die Xbox One released, gerade rechtzeitig um den Fokus der Spielerschaft auf den Kauf der neuen Xbox One X zu legen. Das Spiel ist nach wie vor nicht perfekt, wurde aber als exklusiver Release für die Konsole von der der Xbox Gemeinschaft heiß erwartet. Gerade für Playstation 4 Spieler stellt sich jetzt natürlich die Frage nach dem PS4 Release von PUBG.

Wann kommt PUBG für die PS4?

Gerüchten zufolge soll Microsoft versuchen die Exklusivität von PUBG auszubauen. Laut Bloomberg befindet sich Microsoft in Gesprächen mit den Entwicklern hinter PlayerUnknown’s Battlegrounds, um den Titel exklusiv für die Xbox zu bringen. Dann wäre ein Release von PUBG für die PS4 wohl gestrichen.

Es ist dennoch sehr wahrscheinlich, dass PUBG auch für die PS4 released wird, wenn man die aktuellsten Interviews berücksichtigt. Die Frage ist nur wann? Der CEO der PUBG Corp. Chang Han Kim sagte erst Ende Dezember 2017 gegenüber InvenGlobal: “If we have the opportunity, the final goal would be to launch the title on every platform.” Gegenüber dem Business Insider sagte er im Juni 2017: “We definitely do have plans for other platforms”.

Es scheint also nur eine Frage der Zeit bis Player Unknown’s Battlegrounds auch für andere Plattformen erscheinen wird. Die Entwickler haben in mehreren Interviews ihre Pläne dazu geäußert. So tätigte Kim im InvenGlobal Interview unter anderen folgende Aussage:

I’d like PUBG to become a universal media franchise based on the game. We want to take part in diverse industries including Esports, movies, drama, cartoons, animation, and more. In fact, we received a couple of love calls from a number of developers in Hollywood and Netflix. Our dream is to build a new game-based culture through various ways like this, and have the lead of that culture.

Darum wurde PUBG erst für die Xbox One released

Einer der Hauptgründe warum PUBG erst für die Xbox One (und vermutlich erst später für die PS4) released wurde ist die Politik der Early Access Phasen und Preview Modes der Entwickler. Auch die Xbox One Version des Battle-Royale Shooters ist weit davon entfernt final fertiggestellt zu sein. Für den PC wurde das Spiel bereits im Rahmen des Early Access Programms von Steam veröffentlicht. Der finale Release auf der Hauptplattform von Steam fand erst im Dezember 2017 statt.

Auch auf der Xbox ist PUBG aktuell nur über Microsofts Game Preview Service verfügbar. Dieser ist vergleichbar mit der Early Access Phase auf Steam. Die Xbox ist die einzige Konsole, die einen solchen Preview / Early Access Modus zur Optimierung der Performance und Qualität von Spielen vor dem eigentlichen Release anbietet. Wobei Microsoft für diesen Service eine entsprechende Gebühr veranschlagt. PUBG kostet auf der Xbox One ca. 30€ und ist kostenlos wenn man eine neue Xbox One X kauft. Vermutlich sollte das Weihnachtsgeschäft 2017 für die Xbox One X dadurch weiter angekurbelt werden.

Weder Sony noch Nintendo bieten einen Preview Service für die PS4 oder die Switch. Daher ist es für Bluehole entsprechend schwieriger eine Early Access Phase zu installieren, bevor das Spiel tatsächlich final veröffentlicht werden kann. Der CEO von PUBG Chang Han Kim bestätigt diese These gewissermaßen im InvenGlobal Interview:

Early Access on Steam and Game Preview on Xbox One are like pre-release, so they don’t have a restriction on quality. However, PS is very strict about this. There were cases where a game took 6 months more to launch even when it was already completed. We are still in the stage of learning the console development environment and console gamers’ taste. We need to think about other platforms after evaluating and completing the Xbox One version first.

Es gibt also gute und schlechte Nachrichten für Besitzer der Playstation 4: Das Spiel wird vermutlich irgendwann für die PS4 released, wir werden uns aber wohl noch eine Weile gedulden müssen. Wenn PUBG dann aber für die PS4 released wird, werden wir voraussichtlich keine Early Access Phase mehr haben, sondern können direkt die beste Version des Spiels genießen. Vermutlich bekommen PS4 Besitzer dann sogar direkt die neue Map Miramar mitgeliefert, die zuletzt für reichlich Zündstoff unter den Anhänger von PUBG gesorgt hatte.

Für welchen Zeitpunkt haltet ihr den Release von PUBG für die PS4 für realistisch? Schreibt uns in den Kommentaren!

Geschrieben von
Michael, leidenschaftlicher Gamer und E-Sport Begeisteter. Auf gameyard.de schreibt er vor allem zu aktuellen PS4 und PC Titeln sowie diversen E-Sports Events. Wenn er gerade nicht am PC oder vor der Konsole hängt findet man ihn wahrscheinlich am Kickertisch.

Wie sieht dein Feedback aus?

1 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Bitte trage deinen Benutzernamen oder deine E-Mail Adresse ein. Du wirst einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail erhalten.