GAMEYARD » Magazin » Spieleflatrates – welche Angebote lohnen sich?

Spieleflatrates – welche Angebote lohnen sich?

Sony Playstation Plus, Xbox Game Pass von Microsoft, EA Origin Access, Humble Monthly Bundle und einige mehr: Spiele-Flatrates sind offensichtlich im Kommen. Die Spieleentwickler und Konsolenhersteller gehen offensichtlich dazu über, Games nicht mehr nur einmal zu verkaufen, sondern wollen sich stabile regelmäßige Einnahmen verschaffen. Die große Frage ist, welcher Mehrwert sich für die Player ergibt.

Der Markt ist noch etwas unübersichtlich

Die Preise für die Flatrates starten bei etwa 10 Euro monatlich. Aktuelle Top-Games sind zumeist auch nicht im Preis enthalten. Flatrate-Nutzer erhalten allerdings Rabatte beim Kauf und Neuerscheinungen sind oft schon einige Tage im Voraus spielbar. In einigen Fällen ist der Zugriff auf Games auch zeitlich begrenzt, sodass die Spiele trotz Flatrate gekauft werden müssen.

Allerdings muss man den Spieleentwicklern auch zu Gute halten, dass die Entwicklung neuer Games sehr aufwendig und teuer ist. So erklären sich auch die Preise für die Neuanschaffung eines Games von 60 Euro oder mehr und auch die Tatsache, dass die Top-Games nicht völlig frei in eine Flatrate für etwa 10 € eingestellt werden können. Vielmehr sollen Player auf den Geschmack kommen. Sie können die Top-Spiele testen und dann mit einem Rabatt kaufen.

Origin Access Premier von Electronic Arts

Electronic Arts hat seinen Abo-Dienst Origin Access Premier für 15 Euro im Monat oder 100 Euro im Jahr Ende Juii 2018 auf den Markt gebracht. Das Abo beinhaltet den vollen Zugriff auf die Spielekollektion. Das gilt auch für die absoluten Top-Hits Battlefield 5 und Fifa 19 sowie für das Rollenspiel Anthem, die über die Flatrate getestet werden können. Neue Games können bereits einige Tage vor der offiziellen Veröffentlichung angespielt werden und Player erhalten ab 10 % Rabatt beim Kauf, wenn sie sich das Abo zulegen.

Humble Monthly stellt monatlich neun bis zehn neue Spiele zur Verfügung

Für 12 US-Dollar im Monat haben Player bei Humble Monthly Zugriff auf derzeit etwa 50 Games. Jeden Monat kommen etwa neun bis zehn Titel dazu. Im September 2018 sind das zum Beispiel Sniper Elite 4, Little Nightmares, Darksiders II – Deathinitive Edition, oder Zombie Night Terror.

Xbox Games Pass mit aktuell 100 Titeln

Besitzer des Xbox Game Pass können für 9,99 monatlich auf etwa hundert Spiele zugreifen, wovon jeden Monat einige ausgetauscht werden. Mit dabei sind aktuell Forza Horizon 4, Sea of Thieves oder State of Decay 2, neben Top-Hits wie Fallout 4, Wolfenstein The New Order oder Lego Indiana Jones für die Kleinen. Neue Xbox-Games können ebenfalls schon vor der Veröffentlichung gespielt werden und doe Player erhalten zusätzlich kräftige Rabatte beim Kauf.

Playstation Plus kommt derzeit mit hohen Rabatten

Inhaber eines Playstation Plus-Abos können derzeit mit hohen Rabatten auf den Spielekauf für ihre PS 4 rechnen. Offensichtlich möchte man bei Sony das Jahr noch einmal rund machen. Wer sich Playstation Plus zulegt, kann auf Games wie Battlefield 4, Hitman 2, Fallout 76 oder Tom Clancy’s The Division 2 zurückgreifen und sich die Rabatte beim Kauf sichern.

Immer mehr Games auch fürs Handy

Wer lieber auf dem Handy spielt, kann die Abos nicht nutzen, da die Games entweder für die Konsole oder für einen Gaming PC entwickelt wurden. Allerdings wird auch das Angebot an ausgereiften Games fürs Handy immer größer. So stehen mittlerweile auch Top-Hits wie Fortnite oder Fifa Companian zum Management von Fifa Ultimate Team auf dem Smartphone zur Verfügung.

Ganz vorn bei den mobilen Spielen bleiben allerdings Browser-Games wie Forge of Empires, Die Siedler Online sowie Echtgeldspiele wie Poker, Black Jack oder Roulette in Online Casinos. Beliebt sind auch Spielautomaten. Bekannte Spielhallen in Deutschland können nicht einmal annähernd mit dem Umfang der angebotenen Games in den Handy Casinos mithalten.

Dafür versprühen sie allerdings eine eigene Atmosphäre, weshalb auch der Spielhallenmarkt boomt. Browser-Games haben übrigens den Vorteil, dass keine App heruntergeladen muss. Der Nachteil bei den Handy-Spielen ist und bleibt sicherlich die Spielsteuerung über den Touchscreen, die nach wie vor kein echtes Multi-Tasking erlaubt.

Geschrieben von
Michael, leidenschaftlicher Gamer und E-Sport Begeisteter. Auf gameyard.de schreibt er vor allem zu aktuellen PS4 und PC Titeln sowie diversen E-Sports Events. Wenn er gerade nicht am PC oder vor der Konsole hängt findet man ihn wahrscheinlich am Kickertisch.

Wie sieht dein Feedback aus?

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Bitte trage deinen Benutzernamen oder deine E-Mail Adresse ein. Du wirst einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail erhalten.