Gaming mit Herzblut

Wie mache ich eine Datensicherung auf einer externen Festplatte?

0 41

Die Sicherheit eigener sensibler Daten bekommt eine immer größere Priorität. Mit der voranschreitenden Durchdringung der Digitalisierung steigen auch die Angriffsmöglichkeiten für den Datenklau. Daher ist es nicht nur für Unternehmen, sondern auch im privaten Bereich wichtig die eigenen Daten abzusichern. In diesem Beitrag zeigen wir euch, worauf ihr achten solltet.

Datensicherung auf externe Festplatte

Obwohl viele Firmen und auch Privatleute Ihre Daten bereits in sogenannten Clouds ablegen, gibt es gerade für den privaten Bereich eine einfache Alternative für die sichere Ablage der Daten, und zwar auf einer externen Festplatte. Natürlich kann man seine Daten auch in Google Drive, Microsoft OneDrive oder Dropbox ablegen. Bei größeren Mengen ist das allerdings zum einen kostenpflichtig und zum anderen wird der Internetzugang benötigt, um an die Daten zu gelangen. Beide Probleme hat man mit einer externen Festplatte nicht. Sicher hat sie auch ihren Preis beim Kauf. Da es aber externe Festplatten immer günstiger zu kaufen gibt, ist das nicht vergleichbar mit den regelmäßigen Kosten für eine Cloud. Und man kommt auch ohne Internet zu jeder Zeit an seine Daten. Eine riesige Auswahl an entsprechenden Modellen mit wertvollen Tipps dazu findest du hier auf externe-festplatte.com. Für zusätzliche Sicherheit kann man seine externe Festplatte mit einem Passwort schützen. Im Falle eines Hackerangriffs oder dem Eindringen von schädlicher Software auf dem PC lassen sich so durch regelmäßige Backups einfach mit einer externen Festplatte Daten retten.

Vor Datenspeicherung – externe Festplatte partitionieren

Bevor es an die Speicherung der eigenen Daten geht, kann man die Festplatte partitionieren. Damit teilt man die Festplatte in mehrere Laufwerke und kann so bestimmte Daten bzw. unterschiedliche Betriebssysteme sauber voneinander trennen. So können jede Menge Daten und verschiedene Betriebssystem einzelnen Laufwerken zugeteilt werden. Für die Partitionierung von externen Festplatten oder auch der internen Festplatte am PC – auch diese kann partitioniert werden – gibt es mittlerweile richtig gute Programme, welche das Partitionieren und auch das Verwalten von Festplatten ungemein erleichtern.

Gerade Gamer, bei denen sich zum Beispiel der Speicher der internen Festplatte ihrer Xbox One gefährlich füllt und keinen Speicherplatz mehr hergibt, können ihre Spiele auch auf einer externen Festplatte ablegen.

Externe Festplatte partitionieren
Externe Festplatte partitionieren

Welche externe Festplatte für Xbox One?

Die Xbox One ist eine der beliebtesten und stärksten Spielekonsolen unter den Gamern. Doch auch hier kommt es irgendwann einmal dazu, dass die Speicherkapazität der internen Festplatte ausgeschöpft ist. Dann greifen Gamer eben nicht nur zur Datensicherung, sondern auch zum Speichern von Spielen auf eine externe Festplatte zurück.

Seit dem Firmenupdate 2014 ist es möglich, bis zu zwei externen Festplatten an die Xbox One anzuschließen. Mit dem Verschieben von Apps, Spielen und Daten auf die externe Festplatte werden Ladezeiten verringert und man kann die auf der externen Festplatte gespeichert Spiele auch mit anderen Xbox One Konsolen spielen.

Um eine externe Festplatte mit der Xbox One nutzen zu können, muss diese USB-3-fähig sein und eine Mindestgröße von 256 GB aufweisen. Kleinere Festplatten und USB-2-fähige Festplatten erkennt die Xbox One ausschließlich als Speichermedium, sodass man in diesem Fall keine Spiele nutzen und nur Musik und Filme wiedergeben kann.

Datensicherung der Xbox One
Datensicherung der Xbox One

Externe Festplatte kaufen

Wer eine externe Festplatte kaufen möchte, überlegt sich am besten vorher ganz genau, wozu diese genutzt werden soll – nur zur Datensicherung oder auch zum regelmäßigen Gaming. Danach wird entschieden, für welche Version die Passende wäre.

Im Fachhandel kann man sich beraten lassen, vorausgesetzt man findet einen Fachberater, bevor man eine Festplatte kauft. Im Internet ist natürlich die Auswahl größer. Außerdem gibt es online mittlerweile so viele Ratgeber und Testberichte, dass man nach eigener Recherche durchaus in der Lage ist, die Unterschiede bei den Festplatten zu verstehen und das passende Modell zu finden.

Zusätzlich kann man online von Rabatt- und ähnlichen Vorteilspreisangeboten profitieren und mit Cash Back Programmen auch noch den einen oder anderen Euro sparen. Wer also genügend Zeit für die Recherche hat, kann sich ganz in Ruhe nach günstigen Angeboten für externe Festplatten umschauen und vergleichen und so günstig an eine leistungsstarke externe Festplatte kommen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.