Gaming mit Herzblut

AUKEY GM-F1 im Test

AUKEY GM-F1 Gaming Maus (beleuchtet) mit Verpackung
0 86
7.2
Gut

AUKEY GM-F1 im Test

Eine Gaming Maus mit gutem Preis- / Leistungsverhältnis, die durch ein gutes Handling und eine hohe Präzision überrascht. Gerade für Einsteiger und Casual-Gamer ist die Maus eine gute, günstige Alternative.

Jetzt Preis prüfen
Jetzt Preis prüfen
  • Handling / Ergonomie 7
  • Qualität / Verarbeitung 7
  • Präzision / Technik 8
  • Ausstattung / Funktionen 6
  • Preis-/ Leistung 8

Die AUKEY GM-F1 ist eine Gaming Maus, die durch ihren günstigen Preis bei einer gleichzeitig guten Verarbeitung überrascht. Die USB-Maus aus dem Hause AUKEY besitzt einen optischen Sensor der bis zu 5.000 dpi erreicht.

AUKEY hat sich in den letzten Jahren in der Elektronik Sparte auf Amazon einen Namen gemacht. Grund genug mir die Produkte mal etwas näher anzusehen. Der Hersteller hat seinen Sitz in Asien und produziert auch dort. Das Vertriebsnetz wurde inzwischen auf Europa, Asien und Amerika ausgeweitet.

"<yoastmark

Die Maus kommt mit einem für Gaming Mäuse fast unschlagbaren Preis von unter 25€ daher. Doch kann man bei dem Preis noch mit der gleichen Qualität wie bei den führenden Herstellern für Gaming Mäuse rechnen? Das erfahrt ihr in unserem Praxistest.

AUKEY GM-F1 im Praxistest

Unboxing und erster Eindruck

Die AUKEY GM-F1 kommt in einer unspektakulären Verpackung daher. Im Lieferumfang enthalten sind das Manual, eine Garantiekarte und die Maus selbst. Die GM-F1 macht einen durchaus guten Ersteindruck. Für eine Gaming Maus unter 25€ hatte ich hier definitiv eine schlechtere Verarbeitung erwartet.

AUKEY GM-F1 Gaming Maus mit Verpackung
AUKEY GM-F1 Gaming Maus mit Verpackung

Die Maus besitzt ein schlichtes Design, das vielen anderen Gaming Mäusen ähnelt. Die GM-F1 liegt gut in der Hand. An den Seiten der Maus sind jeweils kleine Noppen eingearbeitet. Auch das gerasterte Mausrad macht einen guten Ersteindruck.

Leider besitzt die Maus insgesamt nur wenige Tasten, was sie für MMORPGs eher ungeeignet macht. Außerdem scheint die GM-F1 nicht für Linkshänder geeignet zu sein.

In meinem Unboxing Video auf unserem YouTube Kanal gebe ich euch in 3 Minuten einen kurzen Eindruck zur GM-F1.

Qualität und Verarbeitung

Verpackung der AUKEY GM-F1
Verpackung der AUKEY GM-F1

Die Verpackung der GM-F1 besteht aus einem schlichten Design, welches die Maus selbst auf der Frontseite sowie einige Kernfunktionen der Maus auf der Rückseite abbildet. Dazu zählen beispielsweise die 1ms Antwortzeit oder die 16,8 Millionen RGB Beleuchtung. In der rechten unteren Ecke werden außerdem die Systemvoraussetzungen und die Kompatibilität (Windows/Mac) augeführt.

Die Maus selbst macht für eine <25€ Maus einen durchaus wertigen Eindruck. Die Tasten rasten gut ein. Das Mausrad ist mit einer Art Gummi überzogen, was ebenfalls einen guten Eindruck hinterlässt. Die kleinen Riffelungen oder Noppen an den Seiten sind hingegen nicht (wie in meinem Unboxing Video zunächst vermutet) aus Gummi, sondern sind direkt in das Plastik eingearbeitet.

Nahaufnahme des Kabel der AUKEY GM-F1
Nahaufnahme des Kabel der AUKEY GM-F1

Das Kabel der Gaming Maus ist wie inzwischen üblich mit Textil ummantelt. Die Teflonbeschichtung unter der Maus für ein besseres Gleiten der Maus auf der Oberfläche macht einen guten Eindruck. Im hinteren Bereich besteht die Beschichtung aus einer größeren Fläche, im vorderen Bereich aus 2 kleinen Flächen.

Das Logo und die verschiedenen Querstreifen an den Seiten der Maus sowie das Mausrad lassen sich individuell beleuchten. Wer weniger auf solche Spielereien steht kann die Beleuchtung über das Control Center vollständig ausschalten.

"<yoastmark

Handling und Ergonomie

"<yoastmark

Die GM-F1 von AUKEY liegt insgesamt sehr gut in der Hand. Die Ergonomie der Maus gefällt mir gut. Die Mitte der Maus ist weniger stark gewölbt, wodurch primär der Palm Grip angesprochen wird. Grundsätzlich sollte sie sich aber auch für den Claw Grip eignen.

Die Seiten der Maus sind nicht gummiert. Die Noppen sind lediglich in das Plastik eingearbeitet. Das sorgt allerdings nicht für eine schwächere Ergonomie. Die Maus liegt auch nach stundenlangem Zocken noch gut in der Hand.

Die USB-Maus ist allerdings primär für Rechtshänder konzipiert worden und eignet sich daher nicht für Linkshänder.

Die GM-F1 ist 123mm lang, 66mm breit und 39mm hoch. Sie  hat ein Gewicht von 118 Gramm. Im Vergleich zu anderen Gaming Mäusen (z.B. aus dem Hause Logitech) kann das Gewicht nicht individuell angepasst werden.

Die Maus eignet sich nicht fürs Gaming, sondern kann theoretisch auch für Office-Anwendungen genutzt werden.

Präzision und Technik

Die GM-F1 von AUKEY ist mit einem 5.000 dpi optischen Sensor ausgestattet. Im G-Aim Control Center könnt ihr diesen Wert auf 600dpi runter regeln, wenn gewünscht. Die maximal mögliche dpi Auflösung liegt bei 5.000 dpi, was für eine Maus zu dem Preis durchaus als sehr gut bezeichnet werden kann.

"<yoastmark

Dabei kommt die Gaming Maus aus dem Hause AUKEY ohne Interpolation aus. Die Bewegungen werden fließend und absolut präzise übertragen. Die Polling Rate kann auf bis zu 1000 Hz eingestellt werden, was einer Reaktionszeit von 1 ms entspricht. Die Maus reagiert im Test flüssig auf alle Befehle.

Austattung und Funktionen

Der Lieferumfang der Maus ist eher dürftig. Garantiekarte, kurzes User Manual und die Maus selbst sind im Lieferumfang enthalten. Auch die Funktionen der Maus können nicht voll umfänglich überzeugen.  Lediglich 2 Tasten an der linken Seite und 2 Tasten oberhalb des Mausrads.

Nahaufnahme des Mausrads der AUKEY GM-F1
Nahaufnahme des Mausrads der AUKEY GM-F1

Die Treibersoftware für die GM-F1 lässt sich bequem aus dem Internet herunter laden. Beim Starten der Software hat bei mir allerdings der Windows Defender angeschlagen. Nachdem ich das Programm als Admin ausgeführt habe, lies es sich aber soweit starten und die Maus konnte konfiguriert werden.

G-AIM Control Center Home
G-AIM Control Center Home

Die GM-F1 bietet über das G-Aim Control Center viele Einstellungsmöglichkeiten. Neben den Tasteneinstellungen können hier die Performance und die Beleuchtung eingestellt werden.

G-AIM Control Center Tastenbelegung
G-AIM Control Center Tastenbelegung

Im Bereich der Tastenbelegung habt ihr die Möglichkeit andere Funktionen auf die Tasten der Maus zu legen. Wenn ihr also zum Beispiel die beiden Tasten unterhalb des Mausrads, die standardmäßig zur Verringerung bzw. Erhöhung der dpi genutzt werden, verändern wollt, könnt ihr das hier tun. Damit lassen sich dann beispielsweise Makros. Shortcuts oder verschiedene Mediafunktionen auf die Tasten legen.

G-AIM Control Center Performance Bereich
G-AIM Control Center Performance Bereich

Im Performance Bereich des Control Centers habt ihr die Möglichkeit die dpi und die Polling Rate (Report Rate im Screenshot) einzustellen. Bei der dpi könnt ihr zwischen 6 Leveln wechseln (600 dpi, 1200 dpi, 1600 dpi, 2400 dpi, 3200 dpi, 5000 dpi). Die Polling Rate kann auf 125Hz, 250Hz, 500Hz und 1000Hz eingestellt werden.

G-AIM Control Center Beleuchtung
G-AIM Control Center Beleuchtung

Insbesondere das Thema Beleuchtung hat es dem Hersteller wohl angetan. Das ist zwar ein nettes Gimmick, für mich persönlich allerdings kein ausschlaggebendes Kaufkriterium, sondern eher eine Spielerei. In diesem Bereich lassen sich verschiedene Farben und Modi (zum Beispiel Regenbogen), der Kontrast oder die Geschwindigkeit des Farbwechsels einstellen.

G-AIM Control Center Makros
G-AIM Control Center Makros

Zu guter letzt könnt ihr über die obere Leiste im G-Aim Control Center auch noch auf den Makro Bereich wechseln und euch eure eigenen Markos erstellen. Über den Customize Bereich könnt ihr diese anschließend auf die Maustasten legen.

Leider besitzt das Control Center derzeit keine deutsche Übersetzung. Ihr müsst euch mit Englisch begnügen.

Preis-/ Leistungsverhältnis

Die GM-F1 bietet eine gute Qualität zu einem fast unschlagbaren Preis. Zum Zeitpunkt des Testes lag der Preis der Maus auf Amazon bei unter 25€. Die Maus überzeugt durch eine akzeptable Verarbeitung, einer coolen Optik und einer erstaunlich guten Präzision. Dafür müssen allerdings Abstriche bei Ergonomie (nicht für Linkshänder geeignet) und den Funktionen gemacht werden.

Mit der AUKEY Gaming Maus erhält man eine gute Maus zu einem sehr guten Preis. Im Preis- Leistungsverhältnis schneidet die GM-F1 bei mir mit sehr gut ab.

Vor- und Nachteile der AUKEY GM-F1

Vorteile

  • Gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Überraschend gute Präzision
  • Schlichtes Design
  • Akzeptable Verarbeitung
  • Individuelle Beleuchtungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Nicht für Linkshänder geeignet
  • Wenige Funktionen und Makrotasten
  • Windows Defender schlägt beim Installieren der Software an

Bilder / Galerie

Fazit zur AUKEY GM-F1 Gaming Maus

In unserem Test schneidet die GM-F1 aus dem Hause AUKEY mit „Gut“ ab. Die Gaming Maus überzeugt mit einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis und liefert zugleich eine überraschend gute Präzision (5.000 dpi und 1.000 Hz Polling Rate).

Schwachstellen bietet die Maus vor allem bei der Anzahl der Tasten und in Abstrichen bei der Verarbeitung. Lediglich 4 Tasten eignen sich für zusätzliche Makros oder Shortcuts. Das ist schlichtweg zu wenig für MMOs oder RTS-Spiele. Für Shooter oder MOBAs ist die Maus hingegen deutlich besser geeignet und kann hier durchaus überzeugen.

Ihr solltet euch vor dem Kauf der Maus zwei wesentliche Fragen stellen:

  • Welche Art von Spielen will ich damit spielen?
  • Bin ich eher Einsteiger oder Casual Gamer oder doch eher auf einem höheren Niveau unterwegs?

Gerade für Casual Gamer, die gerne MOBAs oder Shooter spielen, ist diese Maus ein echter Preistipp!

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. AkzeptierenMehr Informationen