Gaming mit Herzblut

Gaming PC bis 400€: Die Hornisse

Gaming PC bis 400 Euro

Komponenten

Letztes Update: Dezember 2020!

Prozessor Intel Pentium G4560 Anzeigen
Mainboard Asus H110M-C Anzeigen
Grafikkarte KFA2 GTX 1050 Ti Anzeigen
Arbeitsspeicher HyperX FURY 4GB Anzeigen
HDD Festplatte Western Digital Blue 1TB Anzeigen
Gehäuse Sharkoon VG-4 mit Sichtfenster Anzeigen
Netzteil be quiet! BN240 Anzeigen

Lass uns den Tatsachen in’s Gesicht schauen: Die Hornisse, ein Gaming PC für 400€, ist keine Maschine, die Dich nachts lange wachhält. Aber wenn die Hornisse bedroht wird,
hat sie genug Kraft, sich zu wehren und zurückzuschlagen. Ein gutes Einsteigermodell, für Leute die das erste mal einen PC zusammenbauen oder nicht mehr Geld ausgeben wollen.


Was taugt der PC für 400€?

Die Hornisse ist definitiv kein High-End Gaming PC. Wenn Du jedoch nach einem erschwinglichen Gaming Computer suchst, mit dem Du viel Spaß haben kannst, ist die Hornisse die richtige Wahl für dich. Die meisten Spiele kannst Du auf einem Full HD Monitor spielen.

Der Intel Pentium G4560 ist eine guter Gaming Prozessor für kleines Geld. Unterstützt von einer GTX 1050 Ti aus dem Hause KFA2 lassen sich auch Spiele wie Battlefield, League of Legends oder GTA auf einem 1080p Gaming Monitor spielen. Zwar nicht mit den besten Grafikeinstellungen, aber immer noch so, dass Dir das zocken eine Menge Spaß beschert.

Darüber hinaus kannst Du die Hornisse in Zukunft leicht upgraden. Das Netzteil aus dem Hause be quiet! hat genug Leistung, um auch eine stärkere Grafikkarte mit Leistung zu versorgen.

Ebenfalls kannst Du leicht auf 8, oder sogar 16 Gigabyte Arbeitsspeicher upgraden. Das Gaming Mainboard unterstützt auch stärkere Prozessoren wie ein i5 oder i7, dies bietet Dir eine sichere Zukunft, falls Du mal mehr Leistung brauchst.

Genauso hast Du die Chance eine SSD Festplatte nachzurüsten, falls Dir der 400€ PC zu langsam ist.


Vorteile der Hornisse im Überblick

  • Extrem günstiger Gaming Computer, mit dem Du die meisten Spiele auf FullHD und low/medium Settings spielen kannst.
  • Ausbaubar, du kannst leicht auf 8GB RAM oder eine bessere Grafikkarte (z.B. die GTX 1070) upgraden. Die alte Grafikkarte kannst Du gebraucht verkaufen.
  • Ein gutes Setup, wenn Du noch einen Gaming PC zusammengebaut hast & nicht viel Geld investieren möchtest.

Solltest Du noch Fragen haben, so schreibe einen Kommentar. Ich probiere Dir schnell zu antworten.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.