Gaming mit Herzblut

Kann ich meinen kaputten Controller selber reparieren?

0 85

Kann man seinen PS4 oder XBox Controller selbst reparieren? Die Antwort ist vielleicht – es kann sich jedenfalls lohnen sich darüber Gedanken zu machen. Zubehör für Spielekonsolen ist nicht gerade billig und besonders Controller funktionieren schnell nicht mehr ganz so wie sie es sollten. Ersatz PlayStation 4 Controller kosten zum Beispiel um die 50 Euro und Xbox Controller sind auch nicht kostengünstiger. Da lohnt es sich etwas Aufwand zu betreiben um herauszufinden was das Problem ist und ob es selber reparierbar ist.

Das erwartet euch in diesem Beitrag:

Diagnose des Problems

Je nach Hersteller und Modell sind Controller leicht anders aufgebaut, aber viele der Prinzipien sind  übertragbar. Die erste Frage ist immer: kann ich den Controller anmachen?

Falls ja, folgen mehrere weitere Diagnoseschritte, die das Problem aufdecken sollen:

  1. Funktionieren die Joysticks und Trigger?
  2. Funktionieren die kleinen Gleichstrommotoren, die für die Vibrationen im Controller zuständig sind?
  3. Kann man äußeren Schaden am Controller sehen?

Sobald festgestellt ist, welcher Teil des Controllers nicht funktioniert, kann der Reparaturversuch beginnen.

Falls der Controller gar nicht erst anspringt, ist wahrscheinlich ein anderes Problem vorhanden. Bei Controllern mit wiederaufladbaren Akkus sollte zuerst geprüft werden ob die Akkus sich noch aufladen lassen. Wenn nicht, liegt das Problem an der Akkuladestelle. Wenn aber angezeigt wird, dass der Akku voll aufgeladen ist, sollte man die elektrische Spannung testen.

Dies ist auch der erste Schritt bei Batterie-geladenen und verkabelten Controllern (nachdem beim letzteren die Kabel nach Brüchen oder Schnitten untersucht wurden). Falls ein Multimeter anzeigt, dass die Spannung korrekt ist, könnte ein Kurzschluss das Problem sein. Falls das auch nicht der Fall ist, liegt keine einfache Möglichkeit vor, das Problem zu beheben.

Was dann?

Bei einem Controller der gar nicht erst anspringt und das Problem nicht an der Akkuladestelle, dem Kabel oder dem Stromfluss liegt, ist ohne tiefgehende Kenntnisse selber nicht viel zu reparieren. Möglicherweise können im Internet auf hilfreichen Blogs oder Foren noch weitere Diagnoseschritte aufgetan werden, aber es ist unwahrscheinlich, dass das Problem einfach zu beheben ist.

Spätestens jetzt solltet ihr überlegen euch einen neuen Controller zuzulegen, da der Reparaturaufwand nicht mehr gering sein wird und man bereits gewisse Erfahrung (unter anderem im Löten) benötigt.

Falls das Problem ist, dass die Joysticks oder Trigger nicht richtig funktionieren, gibt es die Möglichkeit diese mit Ersatzteilen auszutauschen. Dafür braucht man etwas Erfahrung mit einem Lötkolben, eine Entlötpumpe und das jeweilige Ersatzteil. Mit der Entlötpumpe die Leitungen zum nicht funktionierenden Teil ablöten, und dann das Ersatzteil stattdessen verlöten, möglichst ohne andere Teile des Controllers zu beeinträchtigen.

Falls die Vibration nicht mehr funktioniert, liegt dies oft daran, dass die zwei dünnen Leitungen, die von dem Motor zum Controller führen kaputt sind. Mit denselben Werkzeugen und Lötschritten, die auch zum Ersatz von Joysticks und Triggern benutzt wurden kann ein neuer Motor eingebaut werden – zuerst die Kabelverbindung mit Entlötpumpe trennen, den Motor entfernen, und dann mit dem neuen Teil ersetzen und wieder verlöten.

Bei Schäden am Gehäuse lohnt es sich formbaren Silikonkleber anzuwwnden, um Löcher und Risse zu überbrücken.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr Informationen