Das beste PS4 Lenkrad 2020

Viele Gamer lieben Rennspiele. Doch ohne zugehöriges PS 4 Lenkrad fällt das Fahrvergnügen nur halb so spaßig und realitätskonform aus. Wir stellen Dir in unserem Ranking das beste PS4 Lenkrad und die nachfolgenden, besten Alternativen zum ersten Platz der Gaming Lenkräder vor.

Unsere 7  liebsten PS4 Lenkräder im Vergleich

Wir haben für dich die besten PS4 Lenkräder 2020 im Vergleich. Dich erwarten in diesem Beitrag unterschiedliche Modelle , die unterschiedlich kompatibel wirken. Wir zählen für dich alle Besonderheiten, Abmessungen, das Gewicht und verschiedene Anbieter auf, damit auch dein simuliertes Fahrerlebnis unvergesslich wird! Mit unseren Technik Tipps gibst du kein Geld mehr für Gaming Gadgets aus, die am Ende im Schrank verrotten.

Logitech G29

Modelljahr: 2015

Abmessungen:  44.99 x 32.29 x 33.29 cm

Gewicht: 7 kg

Thrustmaster TM T300 RS

Modelljahr: 2014

Abmessungen: 43,8 x 32,8 x 30,5 cm

Gewicht: 7 kg

Thrustmaster T150 RS

Modelljahr:  2015

Abmessungen: 33,5 x 33 x 30,5 cm

Gewicht: 5 kg

RWA: Racing Wheel

Modelljahr: 2016

Abmessungen: 10 x 10 x 3 cm

Gewicht: 3 kg

Hama Racing Thunder V5

Modelljahr:

Abmessungen: 32 x 32 x 27 cm

Gewicht: 2,4 kg

ready2gaming PS4 Pace Wheel 

Modelljahr:

Abmessungen: 29,5 x 21,8 x 26 cm

Gewicht: 2,7 kg

Thrustmaster T80

Modelljahr: 2013

Abmessungen: 19 x 13,5 x 3 cm

Gewicht: 499 g

Platz 1: Logitech G29 PS4 Lenkrad

Das Logitech G29 Driving Force stellt den Testsieger bei unserem PS4 Lenkrad Vergleich dar. Das Gaming Lenkrad wurde von Rennsimulatoren hergestellt und bietet daher ein möglichst realitätsnahes Fahrerlebnis auf der Konsole.

Logitech G29 Driving Force Rennlenkrad (geeignet für PS4, PS3 und PC)*
von Logitech
  • Das ultimative Rennsimulator-Lenkrad für PC, PlayStation 4 und PlayStation 3: Realistische Steuerung und Fahrsimulation für die neuesten Racing-Titel
  • In der Mitte des Lenkrads befinden sich Eingabetasten, die in Auswahlmenüs verwendet werden können, ohne dass ein zusätzlicher Controller nötig ist
  • Lange Produktlebensdauer: Robuste Kugellager aus Massivstahl, Schalthebel und Pedale aus Edelstahl und Lenkradbezug aus handgenähtem Leder
  • Der extrem leistungsstarke und reaktionsschnelle Force-Feedback-Mechanismus mit zwei Motoren garantiert ein realistischeres Spielerlebnis
  • Reaktionsstarke Pedale mit nichtlinearem Bremspedal
  • Lieferumfang: Logitech G29 Driving Force Rennlenkrad
Unverb. Preisempf.: € 399,00 Du sparst: € 133,00  Preis: € 266,00 Jetzt zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei dem Logitech G29 von einem günstigen Lenkrad für die Playstation 4 zu sprechen, wäre bei einem Preis von ursprünglich 400 Euro (und aktuell 250 Euro bei Amazon) nicht sachgemäß. Dennoch steht das Lenkrad, gerade mit Blick auf den reduzierten Preis, in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Denn mit dem Logitech G29 Racing Wheel handelt es sich um ein High-End-Lenkrad mit vielen Funktionen, das hervorragende Qualität bietet und als klarer Testsieger aus dem Battle um den ersten Platz der besten Gaming Lenkräder hervorgeht.

Die Verarbeitung ist erstklassig. Die Griffpads sind aus Leder gefertigt, die Mitte bietet Dir die Funktionalitäten des PS4-Gamepads. Die Schaltknöpfe, Schaltknüppel und Bremspedale sind aus Edelstahl gefertigt. Die Qualität verspricht Langlebigkeit.

Lenkrad und Lenkverhalten

Das Logitech G29 Gaming Lenkrad bietet Dir ein Stirnradgetriebe, das einem Originalgetriebe nachempfunden ist.

Das hochwertige Lenkrad für die PS4 bietet Dir mit einem Lenkeinschlag von bis zu 900° fast das Maximum. Dieser ist mehr als nur ausreichend für den Großteil der Fahrsimulationen, zumeist werden hier maximal 540° benötigt. Das G29 Gaming Lenkrad bietet Dir hier alles, was Du für schweißtreibende Rennsimulationen und scharfe Kurven brauchst.

Der Lenkwiderstand erweist sich als angenehm und effizient. Das High-End Gaming Lenkrad weist eine hochwertige Schrägverzahnung mit Stoßdämpfung auf und bewährt sich so als leise in der Handhabung. Das Logitech G29 reagiert direkt.

Die Shift-Light-Anzeige ist ein praktisches Feature, die Dich die aktuelle Drehzahl einsehen lässt. So weißt Du immer direkt, wann Du schalten musst.

Pedale und Bremsverhalten

Bremspedale und Gaspedal haben einen optimalen Abstand voneinander, sodass hier eine ideale Bedienung der Fußeinheit möglich ist. Das Bremssystem ist nicht linear. Dies bedeutet, dass die Bremskraft durch die Druckkraft des Fußes reguliert wird.

Die Anti-Rutsch-Abdeckungen sorgen für einen einwandfreien Halt.

Fazit

Das Logitech G29 Racing Wheel bietet dem anspruchsvollen Gamer, alles was er zum Racen & Driften benötigt. Zu einem ausgesprochen fairen Preis bietet Logitech Dir hier ein hochwertig verarbeitetes High-End Lenkrad für die PS4. Dieses ist nicht nur optisch ansprechend, sondern weist weit darüber hinausgehend eine sehr gute Funktionalität – sowohl beim Lenkrad selbst, als auch bei den Pedalen – auf. Mit Hinblick auf Funktionalitäten, Verarbeitung und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist das G29 unser klarer Testsieger.

Platz 2: Thrustmaster TM T300 RS PS4 Lenkrad

Das Thrustmaster TM T300 folgt dem Logitech G29 auf dichter Spur und macht den zweiten Platz im Rennen um das beste Gaming Lenkrad für die PS4. Das hochwertige Gaming Wheel ist ein gutes, modernes Lenkrad mit Force Feedback, das durch verschiedene Features zu punkten weiß.

Thrustmaster T300 RS (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, Force Feedback, 270° - 1080°, Eco-System, PS4 / PS3 / PC)*
von Thrustmaster
  • 1080°Force Feedback Basis mit bürstenlosem Industriemotor und neuem, reibungsfreien Doppelriemen-Mechanismus für glatte, realistische, schnell reagierende und nahtlose Force Feedback Effekte.
  • Offiziell PS4/PS3 lizenziert mit offiziellen PlayStation4 Buttons (PS, SHARE, OPTIONS), PS4/PS3 Schiebeschalter und gleichfalls kompatibel mit PC.
  • Hochpräziser Rennlenker mit H.E.A.R.T HallEffect AccuRate Technology, einstellbarem Rotationswinkel von 270°bis 1080°, sowie 13 Actionbuttons und einem D-Pad.
  • Interner Speicher und aufrüstbare Firmware für permanente Aktualisierungen.
  • Austauschbarer, großer (28cm) GT-Rennlenker, komplett mit verstärktem Gummi überzogen sowie zwei große Schaltwippen aus 100% Metall am Lenker.
  • Vollständig einstellbare Metallpedale mit 6 möglichen Positionen für jedes Pedal und ein Bremspedal mit progressivem Widerstand.
  • Ecosystem -kompatibel mit allen derzeit erhältlichen Add-ons und Gangschaltungen.
 Preis: € 305,79 Jetzt zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Thrustmaster TM T300 liegt bei momentan 350 Euro bei Amazon. Bei dem modernen Gaming Wheel handelt es sich um ein High-End Spielelenkrad für die Playstation 4.

Das TM T300 RS kann auf den ersten Blick durch sein modernes Ferrari-Rennsport-Design punkten.

Die Verarbeitung ist qualitativ hochwertig, robust und verspricht einen langfristigen Nutzungswert. Das Design erinnert an ein echtes Armaturenbrett und sorgt so für ein noch realistischeres Fahrerlebnis.

Lenkrad und Lenkverhalten

Das Thrustmaster T300 bietet Dir in puncto Lenkeinschlag das Maximum von 1080°. Der Lenkwiderstand ist gut funktionell und erweist sich in der Handhabung als angenehm. Das moderne Gaming Wheel setzt auf die aktuellste Technik und spart hier an nichts. Der Widerstand richtet sich nach der aktuellen Fahrtlage und sorgt so für ein möglichst realitätsgetreues Fahrgefühl auf allen Rennstrecken.

Das Rennlenkrad setzt auf ein Doppelriemengetriebe. Gerade in puncto Force Feedback weiß das T300 RS zu überzeugen und verspricht einen reibungslosen Ablauf, der einem realistischen Rennerlebnis möglichst getreu ist.

Pedale und Bremsverhalten

Eines fällt mir hier direkt negativ auf: Das Thrustmaster T300 enthält im normalen Lieferumfang weder ein Kupplungspedal noch einen H-Schifter. Diese müsstest Du separat erwerben.

Das Bremspedal arbeitet mit einem progressiven Widerstand. Insgesamt gestaltet sich die Fußeinheit als funktionell und einfach zu bedienen. Die Pedale reagieren angemessen auf den Druck des Fußes während der Renneinheiten.

Eine Antirutschmatte ist nicht im Lieferumfang enthalten. Ich empfehle Dir hier, über einen zusätzlichen Kauf nachzudenken, damit sich Dir beim Racing ein sicherer Grip bietet.

Fazit

Beim Thrustmaster T300 wird weder an qualitativ hochwertiger Verarbeitung noch an moderner Technik gespart. Mit diesem Gaming Lenkrad für die PS4 bekommst Du definitiv hohe Klasse für Dein Geld geboten. Lediglich an der Ausstattung spart das Spielelenkrad: Einige allgemein sehr geschätzte Zubehörkomponenten wie das Kupplungspedal oder einen H-Shifter sowie die Antirutschmatte musst Du extra erwerben, was den Gesamtpreis noch ein wenig in die Höhe steigen lässt – insofern Du auf das volle Rennerlebnis setzt. Deshalb macht das T300 in unserem Rennen auch leider „nur“ den zweiten Platz.

Platz 3: Thrustmaster T150 RS PS4 Lenkrad

Du möchtest auf ein günstiges Lenkrad für die PS4 setzen? Thrustmaster bietet Dir mit dem T150 eine Alternative mit Force Feedback für den kleineren Geldbeutel.

Thrustmaster T150 RS (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, Force Feedback, 270° - 1080°, PS4 / PS3 / PC)*
von Guillemot
  • Offiziell Lizenzierter Rennsimulator für Playstation 4 und Playstation 3 (auchPC-kompatibel)
  • 1080°Force FeedbackRennlenker
  • RealistischerLenkermit28 cmDurchmesser
  • GroßesPedalsetinklusive
 Preis: € 159,00 Jetzt zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei dem T150 handelt es sich um ein solides Playstation-4-Wheel der Mittelklasse. Das Lenkrad liegt bei einem Preis, der unterhalb der 200 Euro-Marke liegt. Bei Amazon ist die Racing Gear für das virtuelle Fahrvergnügen für rund 150 Euro erhältlich. Hier wird auf weniger Qualität und Leistung als bei den High-End-Lenkrädern T300, das ebenfalls aus dem Hause Thrustmaster kommt, und dem Testsieger aus dem Hause Logitech – dem G29. Für ein Mittelklasse-Lenkrad bietet Dir das T150 RS möglichst viel für Dein Geld.

Die Verarbeitung zeigt sich im Gaming Lenkrad Test als solide. Thrustmaster verspricht mit dem T150 hauseigene Qualität zum kleinen Preis. Das Lenkrad hat eine schlanke Optik und liegt griffig in der Hand.

Lenkrad und Lenkverhalten

Was den Lenkeinschlag angeht, wird hier nicht gespart. Das T150 bietet Dir wie der teurere, große Bruder, das T300, den maximalen Lenkeinschlag von bis zu 1080°. Per Softwarekonfiguration kannst Du den Lenkeinschlag nach unten hin anpassen.
Auch der Lenkwiderstand macht sich im Test gut. Technisch setzt das Thrustmaster Gaming Wheel hier auf ein Riemenscheiben- und Gangsystem. Hier wird ein realistisches Fahrerlebnis möglich, das mit angenehmen und leisen Lenkmanövers korrespondiert.

Das Force Feedback kann sich sehen lassen und bietet Dir hier ebenfalls optimale Gegebenheiten für Mittelklasse Lenkräder.

Pedale und Bremsverhalten

Das Bremspedal arbeitet wir auch beim T300 mit einem progressiven Widerstand. Dieser zeigt sich effizient und sorgt für das richtige Fahrtvergnügen. Die Pedale sind allesamt allerdings aus Kunststoff gefertigt. Hier muss man einige Abzüge einstecken, wenn man nicht zum High-End Gaming Lenkrad greifen will. Wie auch beim deutlich teureren T300 ist keine Anti-Rutsch-Matte im Lieferumfang enthalten. Im Test ohne Anti-Rutsch-Matte neigen die Pedale zum Durchrutschen. Ein zusätzlicher Kauf macht hier definitiv Sinn.

Fazit

Das Thrustmaster T300 macht in unserem Testrennen nicht nur den dritten Platz, sondern kann als allgemeiner Sieger für das mittlere Preissegment hervorgehen. Die Qualität ist robust und solide. Das moderne Gaming Lenkrad erfüllt auch gehobene Spielansprüche, verzichtet jedoch fast vollständig auf luxuriöse Features. Für diese musst Du dich im High-End-Bereich der Gaming Peripherie umsehen.

Platz 4: RWA: Racing Wheel PS4 Lenkrad

Das RWA: Racing Wheel kommt aus dem Hause HORI. Die Gaming-Peripherie Hersteller bieten Dir hier ein erschwingliches Einsteigerlenkrad für die PS4.

Hori RWA: Racing Wheel APEX (Lenkrad für PS4/PS3/PC) [Playstation 4, Playstation 3, Windows 8, Windows 7, Windows XP]*
von HORI
  • Komplett neu designes Lenkrad für PS4/PS3 und PC (Windows 8.1 / 8 / 7 / Vista)
  • 270 grad Drehwinkel (anpassbar) und voll programmierbar
  • Lenkradgrösse identisch zu den meisten Rennwagen
  • Inklusive Fusspedale
  • Offiziell Sony lizenziert
 Preis: € 94,59 Jetzt zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Was die Qualität angeht, ist diese natürlich nicht mit der von High-End Gaming Lenkrädern und Wheels aus dem Mittelklassebereich zu vergleichen. Für den attraktiven Preis von nur rund 98 Euro wird Dir hier im Vergleich jedoch viel geboten. Das Design ist sportlich und modern und kann im Test auf den ersten Blick punkten. Die Verarbeitung ist solide und robust. Die Qualität macht im Bezug zum Preis einen guten Schnitt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis fällt in unserem Test als sehr gut aus.

Lenkrad und Lenkverhalten

Die Funktionen sind umfassend und ermöglichen eine einfache Konfiguration. Das RWA: Racing Wheel bietet Dir einen Lenkeinschlag von bis zu 270°, der für die meisten Rennsimulationen ausreicht. Den Winkel kannst Du dabei individuell anpassen. An Präzision verbuche ich im Test einige Einbußen. Dies ist bei Einsteigermodellen jedoch eher die Regel als die Ausnahme, sodass ein anderes Ergebnis hier überraschend wäre.

Auf einen Lenkwiderstand via Force Feedback vermisse ich beim Test des RWA: Racing Wheel allerdings. Das Spiellenkrad setzt auf einfache Vibrationen, die leider nicht ganz ein echtes Fahrgefühl ermöglichen.

Pedale und Bremsverhalten

Bei den meisten Einsteiger Gaming-Lenkrädern wird an den Pedalen gespart. Auch beim RWA. Racing Wheel scheint das Lenkrad im Zentrum der Bemühungen gestanden zu haben.

Die Pedale sind aus Kunststoff gefertigt und erfordern Präzision in der Fußarbeit. Gas geben und Bremsen muss ich im Test mit notwendigem Feingefühl, um die Strecken smooth zu meistern.

Abhilfe verschaffen hier allerdings die L2- und R2-Tasten am Lenkrad, die die Brems- und Gasfunktion übernehmen können.

Fazit

Das RWA: Racing Wheel stellt eine preisgünstige Alternative für Einsteiger und Gelegenheitsspieler dar. Im unteren Preissegment geht das sportliche Lenkrad aus dem Hause HORI definitiv als Sieger hervor.

Platz 5: Hama Racing Thunder V5 PS4 Lenkrad

Das Hama Thunder V18 ist das günstige Gaming Lenkrad für die PS4, das es in unseren Ranking Vergleich geschafft hat. Das Gaming Wheel trägt einen guten Ruf innerhalb des unteren Preissegments. Zielsicher manövriert es sich im Test auf den fünften Platz.

Hama Racing Wheel Lenkrad (für PlayStation 3 und PC, Dual Vibration, mit Gas und Bremspedal, USB-Anschluss, Thunder V5, exklusives PC/PS3 Lenkrad) schwarz/rot/metallic*
von Hama
  • 2in1-Lenkrad für Sony PS3 und PC, vollgummiertes Steuerrad für ein angenehmes Fahrgefühl, Verstrebung in hochwertiger Chromoptik, hohe Präzision und Komfort für mehr Spielspaß
  • Digitales Richtungspad mit 8 Bewegungsrichtungen, langes Verbindungskabel (Lenkrad - Pedal) für mehr Freiraum, Anschluss: USB (mitgelieferte Software für PC)
  • Extra große Saugnäpfe für verbesserten Halt, zusätzliches Klemmsystem für verbesserte Stabilität, LED-Verbindungsstatus-Anzeige (PS3-Modus), eingebaute Motoren für Vibrationseffekte (PS3: ab Firmwareversion 2.0)
  • PS3-Home-Taste, 12 Aktionstasten, analoges Gas- und Bremspedal mit großer Auflagefläche, Schaltwippen für schnelles Schalten und somit perfekt geeignet für Spiele wie Euro Truck Simulator 2 und Spintires Mudrunner
  • Lieferumfang: 1 Racing Wheel Thunder V5 für PS3 (nicht kompatibel mit PS4) und PC (enthaltene Treiber-CD), Betriebsanleitung

Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Qualität schneidet im Test als zufriedenstellend ab. Bei dem günstigen Preis habe ich hier wirklich weniger erwartet. Das Lenkrad wie auch die Pedale bestehen zum Großteil aus Kunststoff, der jedoch robust verarbeitet ist. Das Hama Thunder V18 weist Saugnäpfe auf – auf diese Weise rutscht das Lenkrad nicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut. Du erhältst das Lenkrad für rund 40 Euro – und damit sehr preiswert – bei Amazon und Co.

Lenkrad und Lenkverhalten

Bezüglich Lenkeinschlag schneidet das RWA: Racing Wheel deutlich besser ab. Dieses ist allerdings auch doppelt so teuer im Verkaufspreis. Du suchst ein möglichst preiswertes Lenkrad? In dem Fall ist das Thunder V18 natürlich die perfekte Wahl – jedoch musst Du Dich mit dem maximalen Lenkeinschlag von 180° zufriedengeben und Präzisionseinbußen in Kauf nehmen.

Ein Lenkwiderstand durch Force Feedback ist bei dem günstigen Preis von 40 Euro natürlich nicht zu erwarten. Dafür setzt das Hama Thunder V18 Lenkrad für die PS4 auf einen Vibrationsmotor, der das fehlende FFB zumindest ein wenig ausgleicht.

Pedale und Bremsverhalten

Wie bei den meisten Lenkrädern üblich, stellt das eigentliche Lenkrad das Highlight dar. Auf Zusätze wie eine Kupplung und eine Anti-Rutsch-Matte wird hier zugunsten des günstigen Preises verzichtet. Die Pedale sind nicht wirklich rutschsicher, also empfehle ich Dir auf einen zusätzlichen rutschfesten Untergrund zu setzen. Die Pedale lassen sich schlecht bedienen. Hierfür gibt es daher einen Abzugspunkt im Rating.

Fazit

Das PS4 Lenkrad ist eine gute Wahl für Gelegenheitsrennfahrer, die nicht allzu viel für eine zusätzliche Gaming Gear ausgeben wollen. Am besten lassen sich mit dem Spiellenkrad Action-Games wie Need For Speed spielen. Für echte Rennsimulationen eignet sich das Hama Thunder V18 weniger. Hierfür solltest Du zumindest auf das RWA: Racing Wheel oder ein noch besseres Lenkrad aus dem Ranking ausweichen.

Platz 6: ready2gaming PS4 Pace Wheel PS4 Lenkrad

Beim ready2gaming PS4 Pace Wheel überzeugt das einzigartige Design auf den ersten Blick. Insgesamt schafft es das Lenkrad auf den sechsten Platz in unserem PS4 Lenkrad Vergleich.

ready2gaming PS4 Pace Wheel*
von ready2gaming
  • Vibrationssteuerung und Effekte für realistisches Rennspielvergnügen
  • Wasserabweisende Beschichtung für perfekten Halt beim Steuern
  • Saugnäpfe und Schraubklemmen für festen Halt
  • Einstellbare Sensitivität, anpassbar an Ihren persönlichen Fahrstil
  • 270 Grad Rotation des Lenkrads
 Preis: € 139,99 Jetzt zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Verarbeitung ist solide und lässt mich nicht meckern. Zu einem Preis von rund 100 Euro (Quelle: Amazon) bekommt man hier ein robustes Einsteigermodell geboten.

Lenkrad und Lenkverhalten

Das Lenkrad bietet einen Lenkeinschlag von bis zu 270° und zieht in dem Punkt mit dem RWA: Racing Wheel gleich. Individuelle Einstellungen lassen sich auch beim ready2gaming PS4 Pace Wheel problemlos konfigurieren.

Für Rutschfestigkeit sorgen die Saugnäpfe am Lenkrad, zusätzlich ist hier ein Schraubstock vorhanden. Die gummierte Oberfläche steuert einen Antirutscheffekt für das Lenken selbst dazu.

Auf Force Feedback verzichtet das preiswerte ready2gaming PS4 Pace Wheel wie vergleichbare Konkurrenten auch. Stattdessen ist eine Vibrationstechnologie mit eingebaut.

Pedale und Bremsverhalten

Die Pedale sind stabil verarbeitet. Der Abstand zwischen dem Gas- und Bremspedal gestaltet sich optimal, sodass eine gute Bedienung problemlos möglich ist. Hier schneidet das ready2gaming PS4 Pace Wheel gut ab.

Fazit

Mit dem ready2gaming Pace Wheel erhält man ein solides Einsteigerlenkrad für die PS4, das einige Minuspunkte wie das fehlende Force Feedback zu verbuchen hat. Für seine Preisklasse schneidet das Gaming Lenkrad gut ab.

Platz 7: Thrustmaster T80 PS4 Lenkrad

Bei dem Thrustmaster T80 Racing  Wheel handelt es sich um ein hochwertiges Spiellenkrad einer älteren Generation. Das T80 wurde ursprünglich für die PS3 konzipiert, zeigt sich aber auch in Benutzung der PS4 als kompatibel.

Thrustmaster T80 RS (Lenkrad inkl. 2-Pedalset, PS4 / PS3)*
von Thrustmaster
  • Lenkkranz-Griffe mit gummierter Oberfläche
  • 2 lenkermontierte sequenzielle Schaltwippen
  • Großes, optimiertes Pedalset: 2 Pedale mit großer Fußauflage, Einstellbarer Neigungswinkel für jedes Pedal, Bremse mit progressivem Widerstand

Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Design ist schlicht gehalten, die Verarbeitung kommt aus dem Hause Thrustmaster und fällt dementsprechend hochwertig auf. Das Lenkrad ist aus Kunststoff gefertigt. Bei unserem Test macht es einen durchweg soliden Eindruck. Der Preis für das T80 liegt bei rund 99 Euro auf Amazon. Wem es nichts ausmacht, dass es ein älteres Modell ist, der erhält hier definitiv ein hochwertiges Rennlenkrad aus dem Hause Thrustmaster zu einem unschlagbar günstigen Preis im unteren Preissegment. Das Preis-Leistungs-Verhältnis beurteile ich als sehr gut.

Lenkrad und Lenkverhalten

Der Lenkeinschlag lässt das Gamer-Herz allerdings weniger hochhüpfen: Das Thrustmaster T80 schafft lediglich einen maximalen Lenkeinschlag von 180° und eignet sich daher für actiongeladene Fahrspiele, für realistische Rennsimulationen eher weniger.

Dem T80 fehlt es sowohl an Force Feedback als auch an Vibration. Den Lenkwiderstand kannst Du ein wenig durch die Bungee-Cord-Technologie, die verwendet wurde, regulieren.

Pedale und Bremsverhalten

Gas- und Bremspedal liegen beim Thrustmaster T80 in einem ordentlcihen Abstand zueinander und lassen sich gut bedienen. Eine Anti-Rutsch-Matte ist nicht im Lieferumfang enthalten. Da die Pedale ohne rutschfesten Untergrund zum Verrutschen neigt, solltest Du Dir um diesen Punkt definitiv Gedanken machen, wenn Du zum T80 greifst.

Fazit

Das Thrustmaster T80 bildet eine hochwertige Alternative für ein Einsteigerlenkrad. Insgesamt ist das Gaming Wheel ein schönes Lenkrad für gelegentliche Fahrenthusiasten, die auf Qualität aus dem Hause Thrustmaster setzen.