Gaming mit Herzblut

Anno 1800 Elektrizität Guide: So versorgt ihr eure Gebäude mit Strom!

Anno 1800 und die Elektrizität: In unserem Guide zeigen wir dir wie's geht!
2 19.318

Elektrizität ist in Anno 1800 ein wesentlicher Bestandteil des Mid- bzw. Endgames. Nachdem ihr die vierte Bevölkerungsstufe „Ingenieure“ erreicht habt, erhaltet ihr eine großartige Möglichkeit zur Steigerung der Produktivität eurer Fabriken und Produktionsgebäude. Aber wie baut man ein Kraftwerk und wie bekommt man den Strom zu den Gebäuden? Das zeigen wir euch in unserem Anno 1800 Elektrizität Guide.

Was bringt dir Elektrizität in Anno 1800?

Kraftwerke liefern Strom für alle Gebäude, die über das Straßennetzwerk mit einem Kraftwerk verbunden sind. Der Strom ist für einige Produktionsgebäude optional, kann aber ihre Produktionsrate deutlich steigern. Das führt dazu das ihr letztlich mehr Platz für eure eigentlich Stadt bekommt.

Für andere Gebäude ist der Strom sogar zwingend notwendig, weshalb ihr früher oder später sowieso die Infrastruktur für die Elektrizität in Anno 1800 schaffen musst. Landwirtschaftliche Betriebe sind von der Produktionssteigerung durch Kraftwerke in der unmittelbaren Nähe nicht betroffen.

Es erscheinen Strommasten an Straßen, die an das Stromnetz angeschlossen sind. Dies führt dazu, dass die Pferdewagen und Handkarren von dampfbetriebenen Fahrzeugen abgelöst werden.

Neben den erhöhten Produktionsraten ist Elektrizität außerdem Voraussetzung für die fünfte Bevölkerungsstufe: Die Investoren.

Die Vorteile der Elektrizität in Anno 1800 im Überblick:

  • Erhöhung der Produktionsraten
  • Voraussetzung für die Bedürfnisse der Investoren (5. Stufe)
  • Cooleres Stadtbild 😉

So baust du die Infrastruktur auf – Step-by-Step Guide

Die Stromproduktion beginnt in der vierten Stufe und unterscheidet sich ein wenig von anderen Dingen in Anno 1800. Für die Versorgung bzw. den Betrieb der Kraftwerke ist eine große Menge an Öl nötig. Ein gut durchdachtes Eisenbahnsystem ist daher unerlässlich.

In Raffinerien wird Öl gewonnen und dann mit der Bahn zum Ölhafen transportiert. Das gesamte Öl wird im Ölhafen gelagert und von dort an die Kraftwerke verteilt. Alle diese Gebäude müssen durch Eisenbahngleise miteinander verbunden sein: Ölhafen, Raffinerien und Kraftwerke.

Anno 1800 Elektrizität Guide Infrastruktur
Diese Gebäude sind an der Produktion von Elektrizität in Anno 1800 beteiligt
  1. Ölraffinerie: Die Ölraffinerie lässt euch Bohrtürme auf Ölquellen platzieren
  2. Eisenbahn: Eisenbahnschienen ermöglichen den Transport von Öl per Zug
  3. Ölhafen: Der Ölhafen stellt Züge für den Transport zur Verfügung und ermöglicht das Lagern und Handeln von Öl
  4. Kraftwerk: Das Kraftwerk verfeuert Öl, um die umliegenden Fabriken mit Elektrizität zu versorgen
  5. Öldepot: Das Öldepot erhöht die Lagerkapazität von Öl auf der Insel

So geht ihr beim Aufbau der Infrastruktur für die Elektrizität vor:

  1. Schritt: Im Wesentlichen müsst ihr zuerst Ölquellen mit einer Ölraffinerie abbauen. Dazu baut ihr auf den Ölquellen (die euch vermutlich vorher bereits aufgefallen sind) Bohrtürme. Die Raffinerie muss dabei in unmittelbarer Nähe liegen.
  2. Schritt: Anschließend verbindet ihr die Raffinerie mit dem Ölhafen. Die Raffinerie nutzt allerdings nicht die üblichen Straßen zum Transport des Öls. Hier kommt die Eisenbahn ins Spiel. Ihr müsst über das Schienennetz der Eisenbahn die Ölraffinerie mit dem Ölhafen verbinden. Der Ölhafen lagert das Öl für die spätere Verwendung.
  3. Schritt: Im nächsten Schritt platziert ihr Kraftwerke in der Nähe eurer Produktionsgebäude. Das Kraftwerk nutzt das Öl und versorgt umliegende Fabriken und Produktionsgebäude mit Strom. Ihr müsst das Öl allerdings zunächst zum Kraftwerk befördern. Zu diesem Zweck nutzt ihr ebenfalls das Schienennetz der Eisenbahn. Legt Schienen an das Kraftwerk oder platziert Kraftwerke direkt an das Schienennetz und es wird automatisch eine Weiche eingeführt, damit die Eisenbahn das Öl abliefern kann.
  4. Schritt: Sobald das Öl geliefert wird, werden die Ingenieure arbeiten und Strom produzieren.

Tipp: Im Optimalfall denkt ihr bereits zu Beginn eurer Stadtplanung daran, dass ihr irgendwann Eisenbahngleise legen müsst. Das habe ich im ersten Spiel natürlich nicht berücksichtigt und durfte das halbe Gelände umplanen, damit ich das Öl von der Raffinerie zum Ölhafen transportiert bekomme. 😀

Habt ihr noch weitere Fragen zur Elektrizität in Anno 1800 oder fehlt euch ein Guide? Dann schreibt uns in den Kommentaren.

Das könnte dir auch gefallen
2 Kommentare
  1. Kaweh sagt

    wie ist die Versorgung
    ein ölfeld versorgt bestimmte anzahl an E werken ?
    einefache schienenführung, oder doppelt ?
    wie steigt der öl bedarf ?
    jedes E werk eine schiene
    kommt es zur stau
    noch vieles unklar
    danke

    1. Michael sagt

      Hi Kaweh,

      danke für deine Fragen. Wie viele E-Werke ein Ölfeld versorgen ist nicht pauschal zu beantworten, da das abhängig von der Menge des benötigten Stroms ist. Bei meiner aktuellen Stadt versorge ich z.B. mit einer Raffiniere, die 4 Ölfelder bedient, 2 Kraftwerke problemlos und muss beim dritten Kraftwerk leicht dazu kaufen bzw. aus der Neuen Welt anliefern lassen.

      Die Schienenführung ist abhängig von der Lage des Ölfeldes. Wenn zwischen der Raffinerie und dem Ölhafen ein Kraftwerk platziert ist, würde ich definitiv zur doppelten Schienenführung raten. Wenn die Raffinerie problemlos (ohne Zwischenstop) zum Ölhafen liefern kann, dann reicht theoretisch eine einfache Schienenführung.

      Jedes E-Werk braucht aus meiner Sicht nicht unbedingt eine eigene Schiene. Theoretisch ist allerdings auch das abhängig von der Entfernung des Kraftwerks zum Ölhafen.

      Hoffe das konnte dir soweit weiterhelfen. Ansonsten schreib gerne nochmal in die Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. AkzeptierenMehr Informationen