Gaming mit Herzblut

PS5 Slim: Wie viel FPS schafft die überarbeitete Konsole?

Bild: Sony
0 28

Bereits seit dem 29. November 2023 ist die PS5 Slim und damit die überarbeitete Variante der klassischen PS5 zu haben. Nicht wenige Fans fragen, ob sich der Kauf überhaupt lohnt und vor allem wie viel FPS die überarbeitete Konsole schafft. Alles zum Thema PS5 Slim und FPS erfahrt ihr hier!

Was versteht man überhaupt unter FPS?

Bevor wir uns dem Thema PS5 Slim und FPS nähern, sollten wir zunächst klären, was man überhaupt unter FPS versteht. FPS oder auch fps ist eine englische Abkürzung und steht für „frames per second“. Übersetzt bedeutet das so viel wie „Bilder pro Sekunde“. Die deutsche Abkürzung wird dann auch gerne mit BpS angegeben, wobei der Gebrauch eher unüblich ist. Weitere Bezeichnungen der FPS-Rate sind unter anderem auch Bildwiederholfrequenz (Hz), Bildfrequenz oder Bildrate.

Und was sagt dieser Wert nun aus und warum ist er so wichtig? Die Erklärung ist relativ simpel: Je mehr Bilder innerhalb von einer Sekunde gezeigt werden, umso flüssiger wirken die auf dem Bildschirm gezeigten Bilder. Wird ein Standbild gezeigt, fällt eine hohe FPS-Rate natürlich nicht auf. Das ist beispielsweise bei einfachen PC-Anwendungen der Fall. Aus diesem Grund sind hier auch Werte ab 30 Bilder pro Sekunde ausreichend. Je schneller jedoch Bewegungen im Spiel dargestellt werden, beispielsweise bei Rennspielen oder Shootern, umso angenehmer sind hohe Bildraten. Hier stellen bei den meisten Games und Plattformen Werte ab 60 Bilder pro Sekunde das absolute Minimum dar.

Die Bewegungen bei hohen FPS-Raten erscheinen deutlich weniger abhackt und angenehm „smooth“. Das Spielerlebnis wird in der Folge immersiver und deutlich realistischer. Kurzum: Viele FPS sind wichtig! Diese erhält man aber nur, wenn die Konsole oder der PC ausreichend Leistung bietet – und diese gibt es nur mit einer starken CPU (Prozessor) und GPU (Grafikkarte beziehungsweise Grafikchip), wobei die GPU hier oft ausschlaggebend ist.

Wie viel FPS kann die PS5 Slim leisten?

Die PlayStation 5 Slim Konsole ist mit einem modernen AMD-Zen-2-Prozessor (8 Kerne, Taktung 3,5 GHz) und dazugehöriger RDNA-2-GPU (AMD Radeon RDNA Navi) ausgestattet. Letztere erreicht bis zu 10.28 Teraflops (Rechenoperationen pro Sekunde). Das ist ein Top-Wert. Zudem werden 16GB GDDR6 Ram und eine schnelle SSD geboten. In dieser Kombination kann die Konsole Auflösungen bis 4K beziehungsweise 3.840 x 2.160 Pixel und hohe FPS-Raten erreichen. Damit entspricht die Leistungsfähigkeit jener der „alten“ PlayStation 5.

PS5 Controller
Bild: Pixabay

Bekannterweise konnte die PS5 bis FPS-Raten von bis zu 120 FPS erreichen. Das Gleiche gilt dann analog für die PS5 Slim. Sie erreicht ebenfalls bis zu 120 Bilder pro Sekunde. Das ist ein solider Wert, der sich vor einem leistungsstarken Gaming-PC nicht zu verstecken braucht.

Lässt sich die FPS-Rate der PS5 Slim erhöhen?

Die FPS-Rate auf Konsolen und PCs lässt sich immer noch ein wenig erhöhen, wobei der Wert nach oben hin meistens gedeckelt ist. Das ist auf der PS5 Slim nicht anders. Mit den folgenden Tipps ist dies möglich:

  • Bildwiederholfrequenz in der Anwendung anpassen: In einigen Games lässt sich die Bildwiederholrate manuell einstellen. Auch in den Einstellungen der PS5 selbst müssen die 120 FPS erst manuell aktiviert werden. Über die besagten 120 FPS hinaus geht es aber nicht.
  • Software-Updates: Manchmal werden Updates für die Firmware der PS5 oder aber für ausgewählte Games bereitgestellt. Auch dann können mehr FPS drin sein.
  • Auflösung verringern: Je geringer die Auflösung ist, umso mehr Leistung steht zur Verfügung, um die FPS nach oben zu pushen. Spielt man ein Game also nicht in 4K (3.840 x 2.160 Pixel) und damit in der Höchstauflösung, sondern beispielsweise in WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel), dann steigt die FPS-Rate.

Gibt es schnellere Konsolen als die PS5 Slim?

Die härteste Konkurrenz der PS5 und PS5 Slim ist nach wie vor die Xbox. Die aktuelle Generation der Xbox ist die Xbox Series S/X, wobei die X eindeutig die leistungsstärkere Variante ist. Die Xbox Series X und die PS5 Slim liegen fast auf Augenhöhe. Das mag auch an der sehr ähnlichen Ausstattung liegen, denn beide Konsolen nutzen die gleiche CPU.

Vergleicht man die nackten Daten, dann liegt die X aber mit 12.15 Teraflops im Vergleich zu den 10.28 Teraflops der PS5 ein wenig höher. Am Ende bleibt es aber bei beiden Konsolen bei maximal 120 FPS beziehungsweise 120 Hz.

120 FPS auf der PS5 Slim aktivieren

Um die Höchstrate von 120 FPS auf der PS5 Slim zu aktivieren, müssen zunächst ein paar Voraussetzungen vorliegen:

  • Fernseher oder Monitor müssen 120 Hz-Technik unterstützen
  • Wiedergabegerät muss über einen HDMI 2.1-Ports verfügen (nur dieser unterstützt 120 Hz)
  • 120 Hz müssen auf der PS5 aktiviert sein (Einstellungen => Bildschirm und Video => Videoausgabe => 120 Hz-Ausgabe zulassen => Automatisch).
  • Das PS5-Spiel muss 120 Hz unterstützen

Wer diese Voraussetzungen erfüllt, der darf die PS5 Slim mit höchsten FPS-Raten nutzen. Ein garantiert einzigartiges Spielerlebnis. In diesem Sinne wünschen wir euch nun viel Spaß beim Zocken, am besten bei hohen FPS-Raten.

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.