GAMEYARD » Magazin » FIFA 18 Winter Upgrades: Update für den Rest der Welt auf PS4, Xbox One und PC

FIFA 18 Winter Upgrades: Update für den Rest der Welt auf PS4, Xbox One und PC

FIFA 18 Rating Refresh Winter Upgrade 2018

EA Sport hat die neuen FIFA 18 Winter Rating Upgrades für den Rest der Welt veröffentlicht. Diese sind nun verfügbar für PS4, Xbox One und PC. Die Winter Upgrades für FIFA 18 finden damit den Abschluss für 2018. Mit dem aktuellen Update werden u.a. die Stats von Quincy Promes von Spartak Moskau, Pizzi und Jonas von Benfica Lissabon und Sebastian Giovinco von Toronto FC verbessert. Die Übersicht über die FIFA 18 Winter Upgrades findet ihr in diesem Beitrag.

Zu den FIFA 18 Winter Upgrades 2018: Vom 23. Februar 2018 bis zum 05. März 2018 veröffentlicht EA hunderte neue FUT-Karten mit aufgewerteten Spielerwerten. Dadurch sollen die realen Leistungen der Spieler im Ultimate Team Modus besser abgebildet werden. Anders als in FIFA 17 wird es in FIFA 18 keine Downgrades geben.

EA Sports hat begonnen die ersten Upgrades für FIFA 18 nach der Winter Transferperiode zu veröffentlichen. Den Beginn der FIFA 18 Rating Refreshes macht dieses Jahr die englische Premier League. Inzwischen gibt es auch die Winter Upgrades für die Italienische Serie A, die Französische Ligue 1, die Spanische La Liga und die Deutsche Bundesliga. Den Abschluss machte gestern der Rest der Welt. Üblicherweise ist das Rating Refresh die einzige Möglichkeit die Werte von Spielern im FUT Modus, vor dem nächsten FIFA Titel (in diesem Fall FIFA 19) dauerhaft zu erhöhen.

05.03.2018: FIFA 18 Ratings Refresh – Den Abschluss macht der „Rest der Welt“

Nachdem in den vergangenen Tagen bereits die großen europäischen Ligen mit den Updates der Spieler Stats im FUT Modus von FIFA 18 versehen wurden erhalten nun abschließend die noch offenen Ligen gesammelt im „Rest der Welt“ ihre Updates. Offen sind beispielsweise noch die Niederländische Eredivisie, die amerikanische Major League Soccer oder die Portugiesische Primeira Liga. Die FIFA 18 Upgrades für den Rest der Welt in der Übersicht:

  • Jonas – ST – SL Benfica 83 → 84
  • Yacine Brahimi – LM – FC Porto 82 → 84
  • Quincy Promes – RM – Spartak Moscow 82 → 83
  • Pizzi – CM – SL Benfica 82 → 83
  • Sebastian Giovinco – CF – Toronto FC 82 → 83
  • Giuliano – CAM – Fenerbahçe 81 → 83
  • Alex Telles – LB – FC Porto 80 → 82
  • Manuel Fernandes – CAM – Lokomotiv Moscow 80 → 81
  • Anderson Talisca – CAM – Beşiktaş 79 → 81
  • Bruno Fernandes – CAM – Sporting CP 77 → 81
  • Alexandr Kokorin – ST – Zenit St. Petersburg 78 → 80
  • Vincent Aboubakar – ST – FC Porto 78 → 80
  • Leandro Paredes – CM – Zenit St. Petersburg 77 → 80
  • Jefferson Farfán – RM – Lokomotiv Moscow 78 → 79
  • Franco Cervi – LM – 78 → 79
  • Hirving Lozano – LW – PSV 78 → 79
  • Emmanuel Adebayor – ST – Medipol Başakşehir 78 → 79
  • Moussa Marega – ST – FC Porto 77 → 79
  • Raphinha – LM – Vitória Guimarães 76 → 79
  • Romain Alessandrini – RM – Los Angeles Galaxy 77 → 78
  • Elías Hernández – RM – León 77 → 78
  • Ryan Babel – LM – Beşiktaş 75 → 78
  • David Neres – RW – Ajax 74 → 78
  • Fernando – CDM – Galatasary 77 → 79
  • Yimmi Chará – RM – CPD Junior FC 76 → 78
  • Andrê Almeida – RB – SL Benfica 76 → 78
  • Enner Valencia – ST – Tigres U.A.N.L. 76 → 78
  • Josef Martinez – ST – Atlanta United FC 76 → 78
  • Cristiano Piccini – RB – Sporting CP 76 → 78
  • Victor Vázquez – CM – Toronto FC 76 → 78
  • Avilés Hurtado – LW – Monterrey 75 → 78
  • Jozy Altidore – ST – Toronto FC 76 → 77
  • Nabil Dirar – RM – Fenerbahçe 76 → 77
  • Omar Kharbin – ST – Al Hilal 75 → 77
  • Alireza Jahanbakhsh – RW – AZ 75 → 77
  • Carlos Eduardo – CF – Al Hilal 75 → 77
  • Germán Conti – CB – CA Colón 75 → 77
  • Emanuel Mammana – CB – Zenit St. Petersburg 75 → 77
  • Hans Vanaken – CAM – Club Brugge 75 → 77
  • Soslan Dzhanaev – GK – Rubin Kazan 75 → 77
  • Zakaria Labyad – CAM -FC Utrecht 75 → 76
  • Mbaye Leye – ST – Eupen 74 → 75
  • Ike Opara – CB – Sporting KC 74 → 75
  • Serdar Aziz – CB – Galatasaray 74 → 75
  • Júnior Caiçara – RB – Medipol Başakşehir 74 → 75
  • Arouna Koné – ST – Sivasspor 74 → 75
  • Daniel Schwaab – CB – PSV 74 → 75
  • Jonas Svensson – RB – AZ 74 → 75
  • Jakob Johansson – CDM – AEK Athens 74 → 75
  • Salih Uçan – CM – FC Sion 74 → 75
  • Andrés Pérez – CDM – Deportivo Cali 74 → 75
  • Bobô – ST – Sydney FC 74 → 75
  • Edwin Cardona – CAM – CA Boca Juniors 74 → 75
  • Diego González – CM – Racing Club de Avellaneda 74 → 75
  • Tom Rogić – CAM – Celtic 74 → 75
  • Diego Vera – ST – CA Colón 74 → 75
  • Yusuf Yazici – CAM – Trabzonspor 74 → 75
  • Haris Seferović – ST – SL Benfica 74 → 75
  • Osama Hawsawi – CB – Al Hilal 74 → 75
  • Salman Al Faraj – CM – Al Hilal 74 → 75
  • Wilmar Barrios – CDM – CA Boca Juniors 74 → 75
  • Rúben Ribeiro – LW – Sporting CP 74 → 76
  • Sylvester Igboun – ST – FC Ufa 74 → 75
  • Sacha Kljestan – CAM – Orlando City SC 74 → 75
  • Kieran Tierney – LB – Celtic 74 → 75
  • James Forrest – RM – Celtic 74 → 75
  • Tolga Ciğerci – CDM – Galatasaray 74 → 75
  • Sofyan Amrabat – CM – Feyenoord 74 → 75
  • Emre Akbaba – CAM – Aytemiz Alanyaspor 74 → 75
  • Stefan Ristovski – RB – Sporting CP 74 → 76
  • Paulinho – CAM – FC Porto 74 → 75
  • Alaixys Roman – CDM – Olympiacos CFP 74 → 75
  • Ravel Morrison – CAM – Atlas 74 → 75
  • Danilo – CM – Braga 74 → 75
  • Ignacio Scocco – ST – CA River Plate 74 → 76
  • Haris Medunjanin – CM – Philadelphia Union 73 → 76
  • Héctor Villalba – RM – Atlanta United FC 74 → 76
  • Lee Jae Sung – COM – Jeonbuk Hyundai Motors 74 → 76
  • Duško Tošić – CB – Beşiktaş 74 → 76
  • Viktor Vasin – CB – CSKA Moscow 74 → 77
  • Alexey Miranchuk – CAM – Lokomotiv Moscow 74 → 77
  • Daler Kuzyaev – CM – Zenit St. Petersburg 74 → 77
  • Alexandr Selikhov – GK – Spartak Moscow 74 → 78
  • Hany Mukhtar – CAM – Brøndby IF 73 → 75
  • Jo Hyeon Woo – GK – Daegu FC 71 → 75
  • Brandley Kuwas – RW – Heracles Almelo 73 → 75
  • Oussama Assaidi – LM – FC Twente 73 → 75
  • Cláudio Ramos – GK – Tondela 71 → 75
  • Karim Ansarifard – ST – Olympiacos CFP 73 → 75
  • Justin Kluivert – LW – Ajax 73 → 75
  • Andre Blake – GK – Philadelphia Union 73 → 75
  • Roman Neustädter – CB – Fenerbahçe 73 → 75
  • Wout Weghorst – ST – AZ 73 → 75
  • Anthony Limbombe – LM – Club Brugge 73 → 75
  • Marvelous Nakamba – CDM – Club Brugge 73 → 76
  • Yu Kobayashi – ST – Kawasaki Frontale 73 → 76
  • Héldon – LM – Vitória Guimarães 73 → 76
  • Frenkie de Jong – CM – Ajax 72 → 75
  • Ryan Thomas – CM – PEC Zwolle 70 → 75
  • Alexander Sørloth – ST – FC Midtjylland 69 → 71
  • Sérgio Oliveira – CM – FC Porto 74 → 75
  • Ognjen Vranješ – CB – AEK Athens 69 → 76
  • Paulinho – ST – Braga 68 → 74
  • Ryota Morioka – CAM – Anderlecht 68 → 75
  • Néstor Araujo – CB – Santos Laguna 74 → 75
  • Miha Mevlja – CB – Zenit St. Petersburg 74 → 75
  • Lazaros Christodoulopoulos – LM – AEK Athens 74 → 75
  • Zainadine – CB – Maritimo 74 → 75
  • Cristian Benavente – CAM – Charleroi 67 → 72
  • Carlos López – ST – Wisla Kraków 69 → 74
  • Guus Til – CAM – AZ 67 → 72
  • Fabrício – ST – Portimonense 67 → 73
  • Shoya Nakajima – LW – Portimonense 67 → 74
  • Richard Windbichler – CB – Ulsan Hyundai 66 → 71
  • Alfredo Morelos – ST – Rangers 66 → 71
  • Michalis Bakakis – RB – AEK Athens 66 → 71
  • Kingsley Ehizibue – RB – PEC Zwolle 66 → 72
  • Christian Luyindama – CB – Standard Liège 66 → 73
  • Maximilan Wöber – CB – Ajax 66 → 73
  • Lucas Possignolo – CB – Portimonense 65 → 70
  • Alejandro Chumacero – CM – Puebla 65 → 70
  • Pedro Aquino – CDM – Lobos B.U.A.P. 65 → 70
  • Pape Abou Cissé – CB – Olympiacos CFP 65 → 70
  • Anton Zabolotnyy – ST – Zenit St. Petersburg 65 → 70
  • Davidson – LW – Chaves 65 → 71
  • Mayron George – ST – Lyngby BK 64 → 69
  • Alexis De Sart – CM – Sint-Truiden 64 → 69
  • Yang Han Been – GK – FC Seoul 63 → 70
  • Daniel De Silva – CAM – Central Coast Mariners 64 → 69
  • Clifford Aboagye – CM – Atlas 64 → 70
  • Nana Opoku Ampomah – LM – Waasland-Beveren 64 → 70
  • Jonathan Bolingi – ST – Excel Mouscron 64 → 70
  • Murilo Freitas – LW – Tondela 64 → 70
  • Philippe Sandler – CB – PEC Zwolle 64 → 70
  • Adrían Spörle – LB – CA Banfield 63 → 68
  • Mikhail Lysov – LB – Lokomotiv Moscow 63 → 68
  • Merlin Tandjigora – CDM – Belenenses  63 → 68
  • Lumor Agbenyenu – LB – Sporting CP  63 → 69
  • Carlos Cáceda – GK – Tiburones Rojos de Veracruz 63 → 69
  • Konstantinos Galanopoulos – CM – AEK Athens 63 → 69
  • Julian Quiñones – ST – Lobos B.U.A.P. 63 → 70
  • Oleg Danchenko – RM – Anzhi Makhachkala 63 → 70
  • Dráusio – CB – Marítimo 63 → 70
  • Dener – CM – Portimonense 63 → 71
  • Raphael Rossi – CB – Boavista 63 → 73
  • Choi Sung Keen – CM – Suwon Bluewings 62 → 67
  • Kang Hyeon Mu – GK – Pohang Steelers 62 → 68
  • Sadik Çiftpinar – CB – Yeni Malatyaspor 62 → 67
  • Stefan Marinović – GK – Vancouver Whitecaps 63 → 68
  • Aldo Arellano – CDM – Gallos Blancos de Querétaro 62 → 67
  • Gonzalo Montiel – CB – CA River Plate 62 → 67
  • Kik Pierie – CB – sc Heerenveen 62 → 68
  • Dario Maresic – CB – Sturm Graz 62 → 69
  • João Novais – CAM – Rio Ave 62 → 73
  • David von Ballmoos – GK – BSC Young Boys 60 → 67
  • Mehdi Bourabia – CM – Atiker Konyaspor 61 → 67

Die offizielle Meldung auf Twitter:

25.02.2018: FIFA 18 Ratings Refresh – Weiter geht’s mit der Serie A

Nachdem am Freitag bereits der Rating Refresh von FIFA 18 für die Premier League bekannt gegeben wurde, geht es nun weiter mit der Serie A. Beispielsweise Paulo Dybala, Dries Mertens oder Miralem Pjanić wurden mit Verbesserungen ihrer allgemeinen Stats versehen. Die komplette Übersicht erhaltet ihr hier:

Juventus Turin

  • Paulo Dybala – ZOM: 88 → 89
  • Miralem Pjanić – ZM: 85 → 86
  • Medhi Benatia – IV: 84 → 85
  • Douglas Costa – LM: 82 → 83
  • Juan Cuadrado – RM: 82 → 83

Inter Mailand

  • Samir Handanovič – TW: 87 → 88
  • Ivan Perišić – LM: 84 → 86
  • Mauro Icardi – ST:84 → 86
  • Milan Škriniar – IV: 74 → 80

SSC Neapel

  • Dries Mertens – MS: 86 → 87
  • Lorenzo Insigne – LF: 85 → 87
  • Allan – ZM: 80 → 81
  • Faouzi Ghoulam – LV: 79 → 80

Lazio Rom

  • Ciro Immobile – ST: 82 → 85
  • Stefan de Vrij – IV: 83 → 84
  • Sergej Milinković-Savić – ZM: 80 → 83
  • Lucas Leiva – ZDM: 79 → 80
  • Luis Alberto – MS: 77 → 80
  • Thomas Strakosha – TW: 74 → 77

CFC Genua

  • Mattia Perin – TW: 83 → 84

US Sassuolo Calcio

  • Andrea Consigli – TW: 82 → 83

AS Roma

  • Stephan El Shaarawy – LF: 80 → 81
  • Aleksandar Kolarov – LV: 79 → 81

FC Turin

  • Salvatore Sirigu – TW: 79 → 80

FC Bologna

  • Simone Verdi – RF: 78 → 79
  • Federico Di Francesco – LF: 73 → 76

AC Florenz

  • Federico Chiesa – RF: 75 → 77

Sampdoria Genua

  • Lucas Torreira – ZM: 75 → 77

Hellas Verona

  • Rômulo – RM: 74 → 76
  • Moise Kean – ST: 64 → 70

Atalanta Bergamo

  • Mattia Caldara – IV: 76 → 78

Udinese Calcio

  • Antonín Barák – ZM: 72 → 75

Cagliari Calcio

  • Nicolò Barella – ZM: 70 → 75
  • Filippo Romagna – ZM: 63 → 68

AC Milan

  • Patrick Cutrone – ST: 65 → 71

FIFA 18 Winter Upgrades 2018 – Wann kommt die Bundesliga?

Die jährlichen Winter-Upgrades sind jedes Jahr der einzige Zeitpunkt zwischen den beiden FIFA Titeln, an dem die Spielerwerte des Sammelkartenmodus verbessert werden. EA veröffentlicht die Werte für FIFA 18 vom 23.02.2018 bis zum 05.03.2018. Wie seid ihr aktuell mit den Rating Refreshes zufrieden und was wünscht ihr euch für die deutsche Bundesliga? Schreibt uns in den Kommentaren!

23.02.2018: FIFA 18 Ratings Refresh – Die Winter Upgrades 2018 der Premier League sind live!

Insgesamt 60 Spieler der englischen Premier League haben ein Upgrade ihrer Spielerwerte in FIFA 18 erhalten. Darunter sind Spieler wie Paul Pogba, Mohammed Salah, Kevin De Bruyne oder Harry Kane, deren Werte nach einer starken ersten Halbsaison angehoben wurden. Die stärksten Verbesserungen haben allerdings FC Burnleys Nick Pope und West Bromwich Albions Ahmed Hegazi, die beide insgesamt 7 Punkte gut machen konnten, erhalten. Beide verbessern ihre Overall-Werte von 68 auf 75. Die Upgrades an Kane, Pogba, Salah und De Bruyne sind weniger stark, dürften aber gerade für Pro-Player einen spürbaren Unterschied machen.

Obwohl Pogba in den vergangenen Wochen aus der Startelf von Manchester United geflogen ist und es zunehmend Diskussionen, um die optimale Position auf dem Feld für den exzentrischen Franzosen gibt, konnte er seine Gesamtwertung in FIFA 18 von 87 auf 88 steigern. Pogba ist allerdings nicht der einzige Spieler von Manchester United, der eine Verbesserung seiner Stats aufweisen kann. Anthony Martial, Nemanja Matic und David de Gea erhalten ebenfalls ein Upgrade von einem Punkt, während Ashley Young, Jesse Lingard, Phil Jones und Marcus Rashford sogar 2 Punkte gut machen konnten.

Mit 23 Toren in 26 Spielen ist Harry Kane der Top-Scorer für Tottenham Hotspur diese Saison. Foglich erhält er eine Verbesserung seiner Stats in FIFA 18 von 86 auf 88. Weitere 4 Spieler von Tottenham erhalten ebenfalls ein Upgrade, darunter Heung Min Son, den wir noch aus der Bundesliga kennen, oder Christian Eriksen, die sich beide um einen Punkt verbessern konnten.

Ex-Bremer und Wolfsburger Kevin De Bruyne, der inzwischen einer der Top Stars im ohnehin bereits sehr gut besetzen Team von Pep Guardiola bei Manchester City ist, verbessert sich von 89 auf 91 Punkte. Insgesamt weitere 10 Spieler des Premier League Spitzenreiters konnten ihre Stats steigern, darunter David Silva, Raheem Sterling, Nicolas Otamendi und Ex-Schalker und Nationalspieler Leroy Sané.

Auch einige Spieler des FC Liverpool, der aktuell unter der Regie von Jürgen Klopp steht, verbessern sich in ihren FUT-Stats. Darunter Mohamed Salah, der eine extrem starke Hinserie gespielt hat, mit einer Verbesserung von 83 auf 85, oder der Ex-Hoffenheimer Roberto Firminho.

Die vollständige Liste der Premier League Upgrades in FIFA 18:

Manchester United

  • David De Gea – TW: 90 –> 91
  • Paul Pogba – ZM: 87 –> 88
  • Nemanja Matic – ZDM: 83 –>84
  • Anthony Martial – LM: 82 –> 83
  • Marcus Rashford – LM: 79 –> 81
  • Phil Jones – IV: 79 –> 81
  • Jesse Lingard – ZOM: 78 –> 80
  • Ashley Young – LV: 75 –> 77

FC Chelsea

  • Eden Hazard – LF: 90 –> 91
  • N’Golo Kante – ZDM: 87 –> 88
  • César Azpilicueta – IV: 85 –> 86
  • Alvaro Morata – ST: 84 –> 85
  • Marcos Alonso – LAV: 81 –> 82
  • Andreas Christensen – IV: 81 –> 82

Manchester City

  • Kevin De Bruyne – ZOM: 89 –> 81
  • David Silva – ZOM: 87 –> 89
  • Nicolas Otamendi – IV: 83 –> 85
  • Fernandinho – ZDM: 82 –> 85
  • Kyle Walker – RV: 83 –> 84
  • Ederson – TW: 83 –> 84
  • Raheem Sterling – RF: 82 –> 84
  • Leroy Sané – LF: 82 –> 84
  • Gabriel Jesus – ST: 81 –> 83
  • John Stones – IV: 79 –> 82

Tottenham Hotspur

  • Christian Eriksen – ZOM: 87 –> 88
  • Harry Kane – ST: 86 –> 88
  • Heung Min Son – LM: 82 –> 83
  • Ben Davies – LV: 78 –> 80
  • Harry Winks – ZM: 72 –> 75

FC Liverpool

  • Mohamed Salah – RF: 83 –> 85
  • Roberto Firminho – ST: 83 –> 84
  • Andrew Roberton – LV: 75 –> 76

Leicester City

  • Riyad Mahrez – RM: 83 –> 84
  • Harry Maguire – IV: 75 –> 79
  • Demarai Gray – LM: 74 –> 75

Crystal Palace

  • Wilfried Zaha – RM: 81 –> 82
  • Ruben Loftus-Cheek – ZOM: 69 –> 74
  • Alexander Sorloth – ST: 69 –> 71

FC Arsenal

  • Sead Kolasinac – LAV: 80 –> 81
  • Alex Iwobi – LM: 74 –> 76

FC Everton

  • Cenk Tosun – ST: 78 –> 80
  • Jordan Pickford – TW: 77 –> 79
  • Dominic Calvert-Lewin – ST: 65 –> 71

Huddersfield Town

  • Aaron Mooy – ZM: 77 –> 78
  • Laurent Depoitre – ST: 74 –> 75
  • Christopher Schindler – IV: 73 –> 75

Stoke City

  • Eric-Maxim Choupo-Moting – LM: 77 –> 78
  • Moritz Bauer – RV: 70 –> 75

Brighton & Hove Albion

  • Jürgen Locadia – ST: 76 –> 77

West Ham United

  • Arthur Musuaku – LAV: 75 –> 76

Newcastle United

  • Christian Atsu – LM: 75 –> 76
  • Jamaal Lascelles – IV: 73 –> 76

AFC Bournemouth

  • Nathan Aké – IV: 75 –> 77

FC Burnley

  • Chris Wood – ST: 74 –> 76
  • Jóhann Gudmundsson – RM: 73 –> 76
  • James Tarkowski – IV: 73 –> 78
  • Nick Pope – TW: 68 –> 75

FC Watford

Richarlison – LF: 73 –> 76

West Bromwich Albion

  • Ahmed Hegazi – IV: 68 –> 75

FC Southampton

  • Guido Carrillo – ST: 74 –> 75

Der einzige Club, der keine Verbesserung seiner Spieler erfahren hat, ist Swansea City. Neben den Verbesserungen der allgemeinen Werte haben darüber hinaus diverse Spieler Verbesserungen ihrer spezifischen Fähigkeiten erhalten. Die vollständige Liste dieser individuellen Skillverbesserungen stellt EA Sports hier zur Verfügung: https://www.easports.com/fifa/ultimate-team/news/2018/fut-18-weak-foot-skill-move-upgrades

 

Geschrieben von
Michael, leidenschaftlicher Gamer und E-Sport Begeisteter. Auf gameyard.de schreibt er vor allem zu aktuellen PS4 und PC Titeln sowie diversen E-Sports Events. Wenn er gerade nicht am PC oder vor der Konsole hängt findet man ihn wahrscheinlich am Kickertisch.

Have your say!

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Bitte trage deinen Benutzernamen oder deine E-Mail Adresse ein. Du wirst einen Link zur Erstellung eines neuen Passworts per E-Mail erhalten.