Gaming mit Herzblut

Die Spielzeit bei God of War 4

0 324

Ein wichtiger Unterschied vom neusten God of War zu den Vorgängern ist, dass es nicht mehr so geradlinig ausfällt. Abseits der Hauptstory gibt es in der relativ offenen Spielwelt, immer wieder etwas zu tun. Entsprechend lange kann es dauern, wirklich jedes Geheimnis und jede Nebenaufgabe zu 100 Prozent zu beenden. Wer hingegen nur die Hauptstory spielen möchte, kann dennoch mit einer durchaus langen Spielzeit rechnen, die besonders vom jeweiligen Schwierigkeitsgrad abhängig ist. Mit welcher Spielzeit du dabei insgesamt rechnen kannst, erfährst du hier bei uns. 

So lange kannst du dich in der Welt von God of War aufhalten

Wie schon benannt wurde, ist es möglich, sich komplett auf die spektakuläre Hauptstory zu konzentrieren. Diese kann je nach Können in den Kämpfen in 17 bis 19 Stunden durchgespielt werden. Wenn du hingegen wirklich jedes Geheimnis in der Welt entdecken willst und dabei auch alle Trophäen sammeln möchtest, musst du eher mit einer Spielzeit von mehr als 50 Stunden rechnen. Hierbei kommt es natürlich darauf an, ob du eher der langsame Spieltyp bist, der sich alles anschauen will oder doch eher schnell mit deiner Axt von einem zum anderen Gegner eilst. Je nach Spielweise ist die Hauptstory bei den schnellen Spielern auch schon mal in 14 Stunden beendet, wohingegen die langsamen Gamer eher 22 Stunden brauchen. Auch für die Nebenmissionen und alle Trophäen kann mit einem Unterschied von 7 bis 8 Stunden zwischen den beiden Spieltypen gerechnet werden.

Welche Aufgaben erwarten dich auf deinen Weg?

Selbst wenn du dich nur auf die Hauptstory konzentrieren solltest, bekommst du somit einen guten Umfang für dein Geld geboten. Die große Stärke von God of War ist jedoch die Spielwelt, die immer wieder mit neuen Rätseln und Aufgaben lockt. Diese sollten daher nicht vernachlässigt werden, um ein komplettes Spielerlebnis zu haben. Besonders hierbei zu benennen sind:

Auf diese Weise bist du sicherlich für eine ganze Weile beschäftigt. Genauso ist aber auch ein Vorteil, dass du somit noch tiefer in die Welt von God of War 4 eintauchen kannst, wenn du das willst.

Wie wirkt sich der Schwierigkeitsgrad aus?

In GoW können insgesamt vier verschiedene Schwierigkeitsgrade ausgewählt werden. Besonders in der höchsten Stufe kannst du mit einer richtigen Herausforderung rechnen, welche dich stundenlang an den Bildschirm fesseln wird. Wer die Kämpfe hingegen nicht ganz so knackig und langwierig mag, sollte einen geringeren Schwierigkeitsgrad wählen, da dieser nach der einmaligen Auswahl, nicht mehr geändert werden kann.

Kann man sich die Spielzeit anzeigen lassen?

Wie bei den vielen anderen Spielen, gibt es auch bei God of War 4 keine Statistik, über welche du dir anzeigen lassen kannst, wie lange du schon gespielt hast. Auch die Speicherstände halten keine entsprechenden Daten bereit. Somit ist es für dich nötig entweder deine Spielzeit abzuschätzen oder eine Uhr mitlaufen zu lassen, um zu wissen, wie lange du schon gespielt hast.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. AkzeptierenMehr Informationen